Mittwoch, 24. April 2019, 22:10 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Viragoforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 597

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

1

Sonntag, 24. März 2019, 17:15

Kupplungshebelziehen - Hand schmerzt

Hmm, irgendwie passt das Thema ja nirgendwo
Also Oldtimer bin ich ja"eigentlich" noch nicht, aber langsam nervts, denn wenn ich nur ne kurze strecke fahre und viel Kuppeln muß, tut mir das Handgelenk dermaßen weh, das es nicht weiter geht
Ich habe keine verstärkten Federn und die kupplung geht nach meinem Empfinden normal - OK, werde trotzdem mal alles schmieren, aber die Frage ist eher....
Wer hatte das gleiche Problem und wie hat er es gelöst... bin nämlich nicht so der Arztbesucher, weil die mir einfach zu gerne was reparieren wollen (ich bin doch kein Moped)
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Registrierungsdatum: 12. April 2014

Beiträge: 99

Dein Bike: vorher Yamaha XV 535 BJ 2000, jetzt Yamaha MT07

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kerpen (Buir)

2

Sonntag, 24. März 2019, 17:19

Vielleicht Karpaltunnelsyndrom, hatte ich an der rechten Hand, kleine ambulante Op..... und 2-3 Wochen Schonfrist..
Links müsste bei mir auch gemacht werden, aber da ich Linkshänder bin und mit rechts nicht viel machen kann, schieb ich das schon länger vor mir her.
Gute Besserung, hoffentlich gibt es sich wieder....

Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 597

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

3

Sonntag, 24. März 2019, 17:31

Ja so was hab ich mir schon mehrfach sagen lassen, nachdem ich beide Hände total in Wut überlastet habe und wochen Kribbeln und Stechen in den Händen hatte (nicht lustig)
Beim Arbeiten gehen Hilfswerkzeuge, beim Biken halt nicht
Ist deine Hand wieder voll funktionstüchtig?
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Registrierungsdatum: 29. März 2017

Beiträge: 382

Dein Bike: XV11003LP

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Taucha

4

Sonntag, 24. März 2019, 17:44

@ Nina, wenn meine Kupplung nach Vorschrift eingestellt wäre, hätte ich das Problem auch. Fährt sich wie ein alter LKW.
Ich habe sie so eingestellt, dass sie gut trennt und fertsch, das Spiel ist nicht ganz das 3-fache. Der Hebel schlabbert rum uns so brauche ich das. Das erleichtert die Sache erheblich. Kannst ja mal versuchen, was in die Richtung rauszuholen ist.
LG :bkgr: Wolf
Schöner Bikerspruch: Mensch, Maschine und Natur werden eins. Hast du mal ne Kurve ordentlich nicht gekriegt, dann weißt du was gemeint ist. ;-)

Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 597

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

5

Sonntag, 24. März 2019, 18:11

Ja hab schon ein wenig quer gelesen
Bin die Dame ja auch schon ohne Hebel gefahren (Zug gerissen), aber das war nicht toll
Sind auch keine stärkeren Federn drin etc.... aber mal rumstellen und neu Ölen ist sicher der erste Weg
Aber jetzt nach so kurzer strecke das die Hand streikt.... nö, nicht akzeptabel
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 307

Dein Bike: Virago XV 535 2YL (Bj.94)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen/Sömmerda

6

Sonntag, 24. März 2019, 18:46

Hey Nina
wie die diefriedliche schon schrieb verdacht auf Karpaltunnelsyndrom.
Meine Frau ist Frisörin und hatt das an beiden Handgelenken und wurde deshalb auch schon opperriert. ( Berufskrankheit eben = Gelenke schonen)
Du kannst dir mal eine Handgelenkbandage vom Orthopäden verschreiben lassen.
Wünsche dir gute Besserung.
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Viragofahrer« (24. März 2019, 18:48)


Registrierungsdatum: 29. März 2017

Beiträge: 382

Dein Bike: XV11003LP

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Taucha

7

Sonntag, 24. März 2019, 19:09

Karpaltunnelsyndrom hatte ich auch schon mal (rechts), da hilft nur OP, ist auch keine große Sache. Symptom: Einschlafen der Hand! Das ist nicht mit Sehnenscheidenentzündung zu verwechseln, da hilft nur Schonung. Symptom Kribbeln und Schmerzen! Der Neurologe findet den Fehler, der hat mich traktiert, das ist wie in die Steckdose fassen und das hat gedauert. Als ich mich danach in meinen PKW setzte und im Radio kam Juli mit dem Song "Elektrisches Gefühl", fand ich das nur ein ganz klein wenig witzig. Bei mir war es beides, daher hat die Genesung etwas länger gedauert.
Trennt die Kupplung nicht, wenn ich wesentlich mehr Spiel gebe, dann würde ich erst mal die überholen.
Schöner Bikerspruch: Mensch, Maschine und Natur werden eins. Hast du mal ne Kurve ordentlich nicht gekriegt, dann weißt du was gemeint ist. ;-)

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Beiträge: 709

Dein Bike: Trude

Geschlecht: Männlich

Wohnort: niedersachsen

8

Sonntag, 24. März 2019, 19:42

hast schonmal über teflongeführte bautenzüge nachgedacht?
gruß olaf
Lieber Reich und Gesund als Arm und Krank !!!

Registrierungsdatum: 6. März 2016

Beiträge: 397

Dein Bike: Virago 1100

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 41199 Mönchengladbach

9

Sonntag, 24. März 2019, 19:50

Hallo Nina
Ich habe auch 2 Möglichkeiten, die dir vielleicht helfen. Ich habe mir in der Apotheke ein ca. 5cm breites Lederarmband geholt. Das stützt dein Handgelenk. Eine andere Möglichkeit wäre (wenn du den nicht schon hast) einen geraden Lenker zu nehmen, bei dem dein Handgelenk nicht so geknickt ist.
Was die Ursache auch sein mag, ich wünsche dir gute Besserung und das du eine Lösung findest.
LG Reinhard
Wo ich bin klappt nichts, aber ich kann nicht Überall sein

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2017

Beiträge: 37

Dein Bike: # XV 920 Midnight Special # XJ 650, FZ400R, FZR 600, TRX 850, XJ 600, SRX 600, DR 350, Triumph Street Triple

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Neuwied

10

Sonntag, 24. März 2019, 19:56

aus einem anderen Forum:

(Moin
Für Leute die ne Leicht zu betätigende Kupplung schätzen kann ich ne Accossato Kupplungsamatur wirklich empfehlen....)




da konnte ich mich selbst von überzeugen, das geht durch eine andere Hebelübersetzung extrem leichtgängig.
Passt vielleicht nicht gerade zu einer XV, ist auch nicht gerade billig aber extrem leichtgängig.




Gruß Uli

Registrierungsdatum: 13. Juli 2015

Beiträge: 441

Dein Bike: XV 750 SE, XV 250 Virago

Wohnort: Edewecht

11

Sonntag, 24. März 2019, 20:36

Denk mal über eine Umrüstung auf Hyd.Kupplungsbetätigung nach.
Das Leben ist ein scheiss Spiel...
. .
aber die Grafik ist Geil

Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 597

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

12

Sonntag, 24. März 2019, 22:22

Letzteres (hydr. Kupplung ist leider grottenhässlich), sonst wäre es ein Plan
Aber vor allem erst mal Danke für die ganzen Anregungen
Fahre nen Dragbar und das quasi fast seitdem es das Forum gibt, also am Bike keine Änderung (ok, gab viele, aber nicht mehr am Lenker)
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2018

Beiträge: 71

Dein Bike: XV250 und XV750

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Viersen

13

Sonntag, 24. März 2019, 22:29

Karpaltunnelsyndrom hab ich mir mal bei der Bildbearbeitung eingefangen, die Bilder mußten raus und ich hab die Schmerzen ignoriert... im Nachhinein war es ein Fehler, aber zu spät ;-). Bei mir kommt es auch immer mal wieder, auch beim Mopped fahren, allerdings rechts, also Gas und Bremse, was es nicht wirklich besser macht :63: ... Was bei mir hilft ist, ne kurze Pause (Kaffee und Kippe), Bandage anlegen (gibt es im Sanitätshaus, kann auch vom Arzt verschrieben werden ;-)) und weiter geht`s, kommt aber darauf an, wie extrem es bei Dir ist, das kannst nur Du entscheiden... Alternative (wie schon erwähnt) wäre eine OP, aber wer will das schon, wenn grade die Saison los geht? Hast Du das Problem nur beim biken, oder auch bei anderen Arbeiten? Wenn es wirklich ein Karpaltunnelsyndrom ist, was ich nicht hoffe, sollte es auch bei anderen Betätigungen spürbar sein (schrauben, PC, putzen, kochen, oder einfach beim Türe aufschließen...)

Registrierungsdatum: 29. März 2017

Beiträge: 382

Dein Bike: XV11003LP

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Taucha

14

Sonntag, 24. März 2019, 23:02

Meine Schwester ist Medizinerin und der glaube ich schon kein Wort. Noch weniger glaube ich, dass man sich ein Karpaltunnelsyndrom einfangen kann.
Eine Sehnenscheidenentzündung ist nicht zu verachten, Nina scher dich um Arzt!! Der überweist dich zum Neurologen und der findet den Fehler!
:bkgr: Wolf

Schöner Bikerspruch: Mensch, Maschine und Natur werden eins. Hast du mal ne Kurve ordentlich nicht gekriegt, dann weißt du was gemeint ist. ;-)

Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 597

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

15

Montag, 25. März 2019, 00:21

Ärzte und ich ist so wie Diesel in nen Benziner kippen = die sehen mich normal nur alle 10 Jahre oder so, aber hilft wohl nix, denn das Problem besteht ja bei jeder Belastung, nur beim Fahren habe ich keine Alternative
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Registrierungsdatum: 26. März 2016

Beiträge: 459

Dein Bike: Yamaha xv 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Saarland Nohfelden/ Mosberg

16

Montag, 25. März 2019, 07:19

Moin
Also meine Kupplung zieht sich wie die Bremse vom Fahrrad. an meiner Frau ihrer ging die Kupplung sehr schwer. Da sind auch verstärkte Federn verbaut.
Richtig zufriedenstellend getrennt hat die Kupplung aber nicht, oder sie hat geschliffen. Also hab ich die Kupplung gewechselt - neue Reiblamellen.

Ergebnis immer noch das gleiche Problem.
Hab dann original Federn bestellt, und neue Stahlscheiben. Da meine Frau ja fahren wollte, hab ich nur die Stahlscheiben gewechselt, die Federn waren
noch nicht da.
Sie ist aber jetzt zufrieden, die Kupplung geht etwas schwerer wie meine, ist aber voll im Rahmen.

Deshalb meine Erfahrung, beim Kupplungswechsel die Stahlscheiben auch wechseln.

Gruß Ralf
Wenn du Abends in der Kneipe in der Innenstadt 5 Bier trinkst,
bist du Alkoholiker,
auf dem Dorf, bist du der Fahrer

Registrierungsdatum: 13. Juli 2015

Beiträge: 441

Dein Bike: XV 750 SE, XV 250 Virago

Wohnort: Edewecht

17

Montag, 25. März 2019, 12:03

Letzteres (hydr. Kupplung ist leider grottenhässlich), sonst wäre es ein Plan
Aber vor allem erst mal Danke für die ganzen Anregungen
Fahre nen Dragbar und das quasi fast seitdem es das Forum gibt, also am Bike keine Änderung (ok, gab viele, aber nicht mehr am Lenker)


Na, so hässlich sieht da nun auch wieder nicht aus....
Hydr. Kupplung
Das Leben ist ein scheiss Spiel...
. .
aber die Grafik ist Geil

Registrierungsdatum: 12. April 2014

Beiträge: 99

Dein Bike: vorher Yamaha XV 535 BJ 2000, jetzt Yamaha MT07

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kerpen (Buir)

18

Montag, 25. März 2019, 19:22

Nina, die rechte Hand ist seit der OP wieder vollkommen in Ordnung, ging auch relativ fix. Hatte mich auch ganz bewusst im Winter operieren lassen :-)

LG, Irene :18:

Registrierungsdatum: 29. März 2017

Beiträge: 382

Dein Bike: XV11003LP

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Taucha

19

Dienstag, 26. März 2019, 17:48

Ich spiele nur ungern den Schlauen, aber hier war von Schmerzen die Rede. Deswegen denke ich, das ist kein KTS, sondern Sehnenscheidenentzündung. Da gibt es nur Eines, was dagegen hilft: Ruhe! Nix fummeln mit den Fingern, die Muskeln dafür sind im Unterarm und um genau die "Bowdenzüge" dazwischen geht es. Man kann Voltaren versuchen, das kühlt aber auch. Wenn aber Wärme angenehmer ist, dann regelmäßig unter den Wasserhahn damit. Je länger man sich quält um so schlimmer wird es und die Heilung dauert entsprechend länger.
Da braucht man auch nicht zum Arzt ( Nina, dürfte in einem Sinne sein), weil es dafür keine andere Therapie gibt.
KTS tut nicht weh, nur Taubheitsgefühl, was nervt. Beides parallel gibt's natürlich oft, war bei mir auch so.

:bkgr: Wolf
p.s.: mal das Handgelenk ans Ohr halten und die Faust auf und zu machen, das knirscht, wie wenn man durch harschen Schnee tappt
Schöner Bikerspruch: Mensch, Maschine und Natur werden eins. Hast du mal ne Kurve ordentlich nicht gekriegt, dann weißt du was gemeint ist. ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »W19« (26. März 2019, 18:03)


Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 597

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

20

Dienstag, 26. März 2019, 18:32

Hmmmm, also faktisch ist es so das ich mal ne Truhe bewegt habe was eigentlich nicht möglich gewesen wäre, aber mit genug Frust gehts
Danach hatte ich Schmerzen/Piksen und Kribbeln in beiden Handgelenken was dann in die Handballen zog
Extrem unangenehm
Voltaren (das stärkere) und beim Arbeiten (mach ich nunmal mit den Händen) andere Hilfswerkzeuge und es war besser, aber nen Vergaser mit Links halten war schon echt unangenehm (2-3kg)
Mittlerweile ist das soweit ok, nur jetzt beim K-ziehen ist aus die Maus

Bei mir kommt ne kaputte Bandscheibe im Nacken und unterrücken dazu, die lösen auch oft mal Taubheit aus, aber das Problem jetzt ist definitiv seit der Überbelastung
Was Ofaz schrieb finde ich recht interessant (ist doch meist das I-leben oder) - denn einstellen und schmieren des Zuges hat nicht gebracht
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum