Donnerstag, 13. Dezember 2018, 13:41 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Viragoforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

Beiträge: 42

Dein Bike: XV 750 4PW

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Raesfeld

1

Montag, 30. Juli 2018, 15:59

Welche Virago kaufen, 32 oder 34KW ??

Hallo zusammen
Ich bin fast völliger Motorradnewbie (bin in den 80ern und 90ern mal ein bisschen 80iger und auch mal die ein oder andere 400er gefahren)
Und ich fand die Virago schon immer fesch, was von meinen motorradfahrenden Bekannten/Freunden immer belächelt wurde/wird (Schaukelpferdchen, Mädchenmopped etc)
Jedenfalls würde ich mir sehr gern eine Virago XV535 kaufen. Finde auch einige so für 1,5- 2,5k um die Baujahre 93-2001. Ab 95 haben die Dinger aber eine offensichtlich bessere Vorderradbremse aber dafür nur noch 32kw.
Nun meine Fragen:
Merkt man die 2kw?
Durch welche Maßnahmen wurden die 2 kw weniger erreicht? Es ging ja offensichtlich um Schadstoffbegrenzung, daher gehe ich mal von nicht ganz simplen Sachen aus.
Ich würde natürlich gern so neu wie möglich kaufen, vielleicht hat der 2kw schlappere Motor ja sogar irgendwelche Vorteile abgesehen davon das er natürlich jünger ist.

Vielen Dank

Liebe Grüße
Doc

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 381

Dein Bike: Virago XV 535 2YL (Bj.95)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen/Sömmerda

2

Montag, 30. Juli 2018, 17:24

@doc
also nach meiner persönlichen erfahrung würde ich nur noch ab bj.98 - 03 schauen.
da schließt du mit sicherheit den alten anlasserfreilauf aus , der bei den vorherigen baujahren zu anfällig war aus.
lese dazu auch mal hier im forum unter anlasserfreilauf virago 535.
ps. die 2kw werdens auch nicht richten ,da du ja cruisen möchtest.
meine mit bj.95 aber neuen freilaufsystem bringt mit 34kw 160kmh auf die uhr und ich denke für ne 535-er ist das genug.
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Viragofahrer« (30. Juli 2018, 17:28)


Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

Beiträge: 42

Dein Bike: XV 750 4PW

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Raesfeld

3

Dienstag, 31. Juli 2018, 08:45

Hallo Viragofahrer, vielen Dank für den Hinweis mit dem Anlasserfreilauf.
Da hat die kleine ja schon ein Paar Serienmacken. Ich sammle halt um bei einer Inaugenscheinnahme gewappnet zu sein.
Zu beachten ist nach meinem Kenntnisstand.
1. Lenkkopflagerspiel
2. Vergasermembrane (topspeed sollte um die 150-160 liegen )
3. Nachfragen ob Tankreserventil funktioniert
4. Anlasserfreilauf

Da ich mir vorstelle das 160, oder auch nur 150 km/h auf der Virago nicht so richtig Spaß machen, könnte ich mir denken das die 2KW weniger Wurscht sind. Aber irgendwie grummelt es da bei mir im Bauch. Weis auch bicht, zumal Viragofahrer ja eben eine mit 34KW hat!
Wenn es übrigens noch weitere Macken gibt, die man bei einer Probefahrt beachten sollte, gern her damit. Vielen Dank derweil
Gruß Doc

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Derdoctor« (31. Juli 2018, 08:58)


Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 381

Dein Bike: Virago XV 535 2YL (Bj.95)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen/Sömmerda

4

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:02

da könntest du noch den ladestrom vom
regler messen der nicht unter 13,2-14,5v haben sollte.
mit multimeter direkt an der batterie bei laufenden
motor und eingeschalteten licht und mit gas geben.
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Viragofahrer« (31. Juli 2018, 09:04)


Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 765

5

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:14

. . .wenn, dann richtig

da könntest du noch den ladestrom vom
regler messen der so 13,5-14v haben sollte.


... m.E. ist Ladestrom gleich Ampere, und Volt bezieht sich auf die Spannung,
wenn du hier schon Ratschläge "verteilst" die du irgendwann einmal gehört hast,
informiere dich erst, bevor hier unrichtige Aussagen getroffen werden.

Watt = Volt x Ampere
Volt = Watt : Ampere
Ampere = Watt : Volt

.
Forever young

The Voice

Teammitglied

Registrierungsdatum: 20. August 2009

Beiträge: 2 582

Dein Bike: Virago XV 535 3BR

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Am schönen Niederrhein

6

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:37

Einfach ausgedrückt :

Strom wird in Ampere gemessen
Spannung in Volt
;-)

und...
Die :bkgr: zum Gruß: Roy
Girls like Diamonds
Guys like Chrome
_________________________________________
Leben und leben lassen / Live to Ride, Ride to Live
_______________________________________

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 381

Dein Bike: Virago XV 535 2YL (Bj.95)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen/Sömmerda

7

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:44

@lester535
entschuldige bitte
das verwechsele ich immer aber ich weiß trotzdem was ich messen muß
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 765

8

Dienstag, 31. Juli 2018, 09:48

das verwechsele ich immer aber ich weiß trotzdem was ich messen muß


das weißt du,... aber dem Suchenden werden falsche infos zugesprochen, ist nicht im Sinne . . .

.
Forever young

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 105

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

9

Dienstag, 31. Juli 2018, 10:37

Bisher gab es eine Antwort eines einzelnen. Andere (z.B. ich) haben eine differenzierte Meinung zu der Frage. Einge Punkte lassen sich nicht in 5 min. prüfen.
Verschiedene Akku-Typen haben unterschiedliche Spannungen. Dies könnte beim Messen verwirren. Aber ein ordentlicher Regler regelt vieles.
Der Zustand-Wasserstand eines Naß-Akkus sagt etwas über die Pflege. Mit der Zange verwirkte Anschlüsse sagen auch etwas.

Zum Schluß eine Frage: Wenn der Laderstrom niedrig ist, ist dann der Akku defekt - oder ist er fast voll geladen ?
Mein Tipp wäre Sitze runter und die Verkabelung der Leitungen ansehen. Wurde etwas verschlimmbessert ? Auch mal ein paar Schrauben lösen und die Gewindegänge ansehen ob Bruno Schraubentod gewerkelt hat ?

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Beiträge: 965

Dein Bike: XV535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: NRW

10

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:18

Moinsen und Gruß von MS nach Raesfeld!

Die 2KW spürst du definitiv nicht beim normalen Fahren. Tempo >130km/h macht sicherlich auf Dauer kaum jemanden miit einer 535 Spaß, von daher kannst du es sicher vernachlässigen.
Das Freilaufthema hängt sicher wie ein Damoklesschwert über jeder Virago von vor 1997 und von daher ist die jüngere die bessere Entscheidung wenn es nicht auf den letzten Euro ankommt.
Auch sind bei den neueren Modellen die begehrten langen Seitenständer verbaut und die Anzahl der schicken Chrommodelle ist höher.

Schlußendlich reden wir hier über Motorräder die zwischen 15 und 30 Jahren auf dem Buckel haben, die sind einfach nicht neu.
Von daher sind ab und an Vergaserprobleme oder auch mit Lima oder Regler und andere sporadische Probleme vorprogrammiert.
Wirklich ausschließen kannst du solche Defekte beim Kauf eher unsicher.

Das Vorgenannte Messen der Ladespannung mit den festgesetzten Ergebnissen bedeutet das du mal eben den Fahrersitz abschrauben musst und je nach Batterieladestand unterschiedliche Werte bekommst. Also ein Thema mit dem du vielleicht ein gutes Motorrad ausschließt.

Die "Reserveproblematik" ist in meinen Augen eigentlich kein echtes Problem. Denn im Prinzip klaut sie dir die Möglicheit die letzten Liter aus dem Tank herauszufahren. Wenn man aber nach jeder Tour wieder volltankt, oder bei größeren Touren alle 150km, dann kommt man nicht in die Verlegenheit die Reserve überhaupt zu brauchen.
Ich habe auf längeren Touren einen Fuelfriend mit 1,5L Inhalt dabei und bei meiner 93er kürzlich den Tank "leer" gefahren. Nach 187km wollte sie nicht mehr und siehe da, die Reserve funktioniert :-)

Ich vermute das viele Virago Probleme mit Rost im Tank zusammenhängen. Das kannst du aber eher schlecht prüfen, da der Tank ja unter der Sitzbank verbaut ist und kein Guckloch hat. Ich würde daher sagen, siehst du Rost im oberen Tank, oder bekommst im Gespräch heraus das der Vorbesitzer immer erst tankt wenn leer...... dann Finger weg!
Denn Reserveprobleme sind das eine, Vergaserprobleme sind das andere.

Nicht jedes Klappern ist ein Freilaufschaden, nicht jede leere Batterie ist ein defekter Regler oder defekte Lichtmaschine, nicht immer wenn die Kupplung rutscht muß sie gleich ersetzt werden. Bei der Virago wie auch bei anderen Fahrzeugen dieses Alters sind viele "Defekte" falscher oder schlechter Pflege oder dem Alter geschuldet.

Aber wenn du am Ende deine Virago gefunden hast, so hast du hier dir Community die dir auch bei Problemen zur Seite steht ;-)
mit den besten Grüßen vom Loeti

"Mit jedem Tag meines Lebens steigt die Zahl derjenigen die mich am ***** ****** können!

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 381

Dein Bike: Virago XV 535 2YL (Bj.95)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen/Sömmerda

11

Dienstag, 31. Juli 2018, 11:34

@Loeti
das ist doch mal eine sehr gute ansage :74:
besser gehts kaum :topgif:
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Beiträge: 965

Dein Bike: XV535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: NRW

12

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:14

Die Virago ist ja nun einmal ein tolles Mopped, sofern man über den Lästereien der Unwissenden stehen kann.

Man muß sich im klaren sein das viele der u40 Biker nicht zusammen mit Viragofahrern gesehen werden wollen.

Aber sonst? Super zuverlässiges Ding, nix Kette oder Gummibandantrieb, tolles Handling dank tiefem Schwerpunkt, zum Cruisen mehr als satt Leistung (habe schon manch einen dumm gucken sehen), gibt es für Realisten etwas besseres?

Versuche immer noch meine bessere Hälfte zu überzeugen. Entweder muss ich mein 535 Frustprojekt wiederbeleben oder noch eine zukaufen....
Schaun wir mal....
mit den besten Grüßen vom Loeti

"Mit jedem Tag meines Lebens steigt die Zahl derjenigen die mich am ***** ****** können!

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 381

Dein Bike: Virago XV 535 2YL (Bj.95)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen/Sömmerda

13

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:48

Zum Schluß eine Frage: Wenn der Laderstrom niedrig ist, ist dann der Akku defekt - oder ist er fast voll geladen ?


ich würde da vermuten
1. wenn der ladestrom gleichbleibendzu niedrig ist = akku defekt , unsaubere kontakte und steckverbindungen , defekter regler
definitiv sind aber 13,5v zu knapp und hält das moped gerade so am laufen.
bei den meisten , wie auch bei mir war es der regler. durch den reglertausch wurden plötzlich aus 13,...v , 14,2 - 14,5v laut voltmeter der nun fest am lenker verbaut ist.
mann bedenke das schon für die zündung im fahrbetrieb 12v benötigt werden jetz kommen noch licht und blinker stopplicht dazu von was willst du dann den akku noch laden?
:72: :72:
»Viragofahrer« hat folgende Datei angehängt:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Viragofahrer« (31. Juli 2018, 15:53)


Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 765

14

Dienstag, 31. Juli 2018, 15:54

. . . Jedem das seine

nix Kette oder Gummibandantrieb,


habe schon viel gesehen,gehört,...aber einen Gummibandantrieb, der ist mir fremd.
Ansonsten,die Kleinkinder haben so etwas bei den "Quietscheentchen" i.d. Badewanne . . .

... jeder wie er mag.

.
Forever young

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 105

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

15

Dienstag, 31. Juli 2018, 18:21

Hallo Viragofahrer,

vertust du dich mit Spannung und Strom ?
Die Spannung ist ok, der Regler auch. Es ist ein Pensionsmopped. Trotzdem danke für deine Gedanken.

Der Ladestrom ist niedrig, nicht zu niedrig. Er ist ja drehzahlabhängig (nicht die Spannung), nicht gleichbleibend.
Ob Ladung oder Verbrauch höher ist, kannst du an den Amps messen, nicht Volt. Eine gewisse Zeit puffert das der Akku ohne das sich die Spannung ändert.

Wenn etwas im Hintergrund geschiet, ist es schon lange geschehen bis das Voltmeter reagiert.

Der Anlasser arbeitet einwandfrei. Kurz scharf angesehen und der Motor läuft. Ich vermute deshalb, dass die Ladestromrücknahme eine Schutzmaßnahme ist, damit die Batterie nicht verkocht.

Aber an diesem Punk bin ich mir unsicher.
(Ich wollte die Volts eigentlich nicht ansprechen.)

Zurück zur Kernfrage. Bei 34 KW hast du eine etwas höhere Nenndrehzahl und nur dort die Mehrleistung. Wer dreht seine Virago voll aus ? Hier im Forum sind es wohl eine Hand voll Leute. Und der große Rest ? Wir haben einige Umrüstungen vorgenommen. Die überwiegende Antwort war: nicht nötig im Alltag.

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Beiträge: 965

Dein Bike: XV535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: NRW

16

Dienstag, 31. Juli 2018, 23:03

RE: . . . Jedem das seine

...aber einen Gummibandantrieb, der ist mir fremd.....


Nabend,

naja, Roller und Konsorten werden für gewöhnlich mit so einem gezahnten Gummiriemen angetrieben. Ok, das ist so kindisch das die Rollerbauer das Ding in nem Gehäuse verbauen. Nicht das nachher noch jemand lacht.
Echte Moppeds haben eben nen wartungsfreundlichen Kardan ;-)
mit den besten Grüßen vom Loeti

"Mit jedem Tag meines Lebens steigt die Zahl derjenigen die mich am ***** ****** können!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Loeti« (31. Juli 2018, 23:06)


Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 765

17

Mittwoch, 1. August 2018, 07:37

... über dem Tellerrand

Echte Moppeds haben eben nen wartungsfreundlichen Kardan


. . . bei deiner Aussage glaubst du auch an den Weihnachtsmann,
wenn Opa verkleidet die Geschenke verteilt . . . :58:

edit hatte Geburtstag
.
Forever young

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lester535« (1. August 2018, 07:49)


Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

Beiträge: 42

Dein Bike: XV 750 4PW

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Raesfeld

18

Donnerstag, 2. August 2018, 11:50

Hallo Loeti,

vielen Dank für die hilfreichen Aussagen. Auch der Exkurs in die E-Technik war Lehrreich wenn auch etwas übers Ziel hinaus. Bin selbst in der E-Technik und IT unterwegs, werde aber wohl kein Mulimeter zur Besichtigung/Probefahrt mitnehmen.
Ich werde dann mal schauen ob ich für mein Budget eine 2003er schießen kann. Hab neulich eine aus Oktober 1995 mit ca. 20000km, Doppelkolben Bremssattel und 34 kw wegen meines Urlaubs sausen lasse müssen. War alles dran was ich gewollt hätte, grader Lenker, dezente Sissybar, Stahlflex, vorverlegte Rasten etc.
Naja schaun wir mal. Wird sich sicher was finden.


Die Virago ist ja nun einmal ein tolles Mopped, sofern man über den Lästereien der Unwissenden stehen kann.

Man muß sich im klaren sein das viele der u40 Biker nicht zusammen mit Viragofahrern gesehen werden wollen.

Aber sonst? Super zuverlässiges Ding, nix Kette oder Gummibandantrieb, tolles Handling dank tiefem Schwerpunkt, zum Cruisen mehr als satt Leistung (habe schon manch einen dumm gucken sehen), gibt es für Realisten etwas besseres?

Versuche immer noch meine bessere Hälfte zu überzeugen. Entweder muss ich mein 535 Frustprojekt wiederbeleben oder noch eine zukaufen....
Schaun wir mal....


Also es war auch schon in meiner aktiven Zeit in den 80igern üblich das man sich "gruppiert" hat, aber man hat Sonntagsmorgens am Hengsteysee mit der Pommes in der Hand doch miteinander gesprochen. Selbst mit uns 17-18 jährigen auff unseren "Maggivergasern" wurde geredet.
Wenn auch natürlich damals schon die "Einbauküchen" immer etwas abseits standen. :-)
Tja Loeti, so wie du es ausdrückst wäre es ja dann wohl so, dass wenn ich mit meinem "Kirmesmopped" am Drögen Pütt auflaufe, alle ernstzunehmenden Motorradfahrer, mit den richtigen Motorrädern Reissaus nehmen?
Au mann, da vergeht mir ja schon wieder ein bisschen die Lust. Aber es ist dann ja wohl egal was man fährt, irgendeiner wird immer doof spielen oder? Gut man muss ja nicht zu den Treffs fahren, wobei es bei mir in der Ecke ja so ein paar nette Moppedkneipen gibt.

Vielen Dank jedenfalls für die Eingaben.

Gruß Doc

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Beiträge: 965

Dein Bike: XV535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: NRW

19

Donnerstag, 2. August 2018, 14:49

So schlimm ist es nun auch wieder nicht und am rügen Pütt oder an welchem Treff auch immer nimmt keiner Reissaus.
Du wirst aber immer wieder den einen oder anderen unwissenden finden der die Virago milde belächelt.
Du triffst die Viragos aber an vielen Treffs, Drügen Pütt, Mutter Vogel, Lakeside Inn, Felsenmühle, Brocker Mühle, Nordkirchen um nur mal die zu nennen wo ich ab und an auch mal vorbeischaue ;-)

Diejenigen die nicht mit einem Viragofahrer auf Tour gehen wollen braucht man für gewöhnlich auch nicht.

Ich finde halt nur das man sich dessen bewusst sein sollte.
mit den besten Grüßen vom Loeti

"Mit jedem Tag meines Lebens steigt die Zahl derjenigen die mich am ***** ****** können!

Registrierungsdatum: 29. Juli 2018

Beiträge: 42

Dein Bike: XV 750 4PW

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Raesfeld

20

Donnerstag, 2. August 2018, 15:31

Nein, nein, ich werde mich nicht kirre machen lassen, ich fand die Virago schon immer cool und es wird auch dabei bleiben, auch wenn meine Duc und Hondafahrenden Bekannten oder irgendwelche anderen mich belächeln. Die Hondakumpels haben mir jedenfalls schon Touren angeboten.
Auch hat man mir heute eine BMW F 650 CS empfohlen, boah ist das ein hässliches Gerät. :61:

Ich werde bereichten

Gruß Doc

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum