Montag, 21. Mai 2018, 20:17 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Viragoforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Beiträge: 31

Dein Bike: Virago XV 750

Wohnort: Unterfranken

1

Freitag, 4. Mai 2018, 11:14

History Zulassung

Hallo,

mich würde mal interessieren ob Ihr Eure "Oldtimer" als History Fahrzeug zulassen werdet, oder gar schon zugelassen habt?

Was bringt es für Vor- bzw Nachteile?
Liebe Grüße

Manuela

Registrierungsdatum: 3. April 2014

Beiträge: 163

Dein Bike: Xvs 1100 Classic und xv 535

Wohnort: Lübeck

2

Freitag, 4. Mai 2018, 11:39

KFZ Steuer Oldtimer Motorrad 46€

KFZ Steuer XV 535 39€

XV 750 55€

:69:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Joe&Kati« (4. Mai 2018, 11:41)


Registrierungsdatum: 30. September 2012

Beiträge: 1 627

Dein Bike: Virago xv 750 Emma Bj95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dh

3

Freitag, 4. Mai 2018, 12:20

Moin
Hast du schon mal geschaut mit welchem Aufwand,Bestimmungen und Kosten das verbunden ist?
Lohnt sich meiner Meinung nach nicht.Jedenfalls nicht für mich.
Gruß Peter :bkgr: :72:
Was andere Menschen von mir denken
ist nicht mein Problem

Gruß aus Diepholz
Peter

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Beiträge: 31

Dein Bike: Virago XV 750

Wohnort: Unterfranken

4

Freitag, 4. Mai 2018, 14:44

nee, hab noch nicht geschaut, bin nur so drauf gekommen, weil ich mir überlegt habe, wie alt mein Teilchen schon ist...
Liebe Grüße

Manuela

wolfshund

Teammitglied

Registrierungsdatum: 27. September 2010

Beiträge: 2 971

Dein Bike: XV 750 SE 5G5 Bj. ´81 - eine von den ersten XV´s

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Verden

5

Freitag, 4. Mai 2018, 19:01

Meine ist Bj. 81.
Den Stress um ein H - Kennzeichen zu bekommen mach ich mir nicht.
Da ist der Aufwand größer als man dann Nutzen hat.
Gibt auch kaum Moppeds mit H-Kennzeichen.
Grüße
wolfshund

:18:Ich bin verantwortlich für das was ich sage..nicht für das was du verstehst :48: :71:

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 413

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

6

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:43

Oldtimer Versicherung gibts nur mit 100%...
Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 42

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

7

Donnerstag, 10. Mai 2018, 18:08

Oldtimer kommen doch in einen 07er Pool. Und der hat nur Vorteile, z.B. keine HU.
Das entsprechende Lastenheft ist für mich kein Nachteil, das macht man halt.
Wer nur 1-2 alte (30 J.) Moppeds hat sollte es normal laufen lassen.

Registrierungsdatum: 24. Januar 2015

Beiträge: 498

Dein Bike: Virago XV 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Berlin

8

Donnerstag, 10. Mai 2018, 21:17

Hallo Kai,

welche Vorteile bestehen für ein als historisch zugelassenen Kraftrad?

Mir sind keine bekannt und eine Hauptuntersuchung ist alle 2 Jahre fällig!

Seit dem 1. Dezember 1951 hat die Hauptuntersuchung (HU) in Deutschland
die Aufgabe, sicherzustellen, dass keine Kraftfahrzeuge mit
Sicherheitsmängeln am Straßenverkehr teilnehmen. Daher müssen auch
Oldtimer per Gesetz zur HU.
Die Abgasuntersuchung (AU) – ehemalige ASU – ist ein vollständiger
Bestandteil der HU in Form einer Prüfung auf Umweltverträglichkeit. Die
AU ist aber nur bei Fahrzeugen mit Ottomotor ab Erstzulassung 01.07.1969
bzw. Dieselmotor 01.01.1977 erforderlich.

Oldtimer-Gutachten bedeuten einen finanziellen Aufwand von ca. 80 - 200€, je nach Aufwand der Begutachtung und die Beantragung der Ummeldung incl. neuem Kennzeichen schlägt je nach Bundesland mit ca. 100€ ins Budget!

Wo sind hier also die Vorteile?

Gruß

Schrauberopa :48:

Reparieren geht vor kaufen, denn kaufen ist ne Notlösung!

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 42

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

9

Donnerstag, 10. Mai 2018, 22:22

Hast du schon mal eine 07-Tafel mit HU-Stempel gesehen ? ? Fahrzeuge mit 07 sind von HU befreit !

Ich meine keine H-Zulassung (ab 20 Jahre). Das ist eine andere Baustelle.

Über 07-Zulassung findet deine Suchmaschine unzählige Antworten. Das kann und will ich nicht alles komplett wiederholen. Auch gibt es Differenzen in den Bundesländern. Ja manches Dörpe legte anders aus.
Nur auszugsweise: Es ist ein Wechselkennzeichen. Darauf kannst du z.B. 8 alte Moppeds (über 30 Jahre) anmelden, aber immer nur eins fahren. Du mußt ein Fahrtenbuch führen. Ich führe auch ein Wartungsbuch.
Ohne HU fällt eine Komtrolle bei Obermeister Wichtig etwas umfangreicher aus, wenn er Ahnung hat. Da hilft das Büchlein.
Normale Fahrten sind nicht zulässig. Im Fahrtenbuch steht dann z.B.:
- Warmgefahren mit gründlicher Spülung Obenöl für Ölwechsel (400 KM),
- Bremsenüberprüfungsfahrt,
- Bewegumgsfahrt gegen Standschäden,
- Teilnahme an Oldtimertreffen.
Bewegungsfahrten sind auch bei THW und FF vorgeschrieben. So viel ich weiss einmal 60 KM im Monat ? (Pizza holen ? ? )

Du bildest einen Versicherungspool. Für einen Pool gibt es keine festen Tarife. Ein Spedition versichert einen LKW z.B. vom ersten Tag an mit 50%.
Im 07-Pool versicherst du nur ein Mopped und hast Schutz für alle gemeldeten. Es ist natürlich das hochwertigste Fahrzeug. (analüg schweizer Wechselkennzeichen)
Die Einrichtung des Pool kostet natürlich etwas. Aber danach sparst du an Steuern und Versicherung und HU-Gebühren.
Da ich nur Nachkriegsmaschinen mit Papieren und Historie habe, war kein Gutachten erforderlich. Ich meine WW2- und nicht Golf 1- oder Golf 2- Krieg.

Deine Frage nach -einem- Mopped ist zu verneinen. Wie ich schon mal ausführte lohnt es sich erst bei mehreren.
Die Steuern sind wohl knapp 50 Taler, du kannst bis zu 4 Blechle beantragen, aber immer nur eins fahren. Du must bei Veranstaltungen somit nicht die Tafel umsetzen.

Das Zubehör muß aus der Bauzeit der Maschine entsprechen. Sturzpads und Navi z.B. fallen aus, oder H4-Licht an einer Horex.
Für die BMW 2V gehen Krauser-Träger vom Mike nur bis K2. (schwarzer Kunststoff)

Schrauberopa, viel Spaß beim erarbeiten neuer Kenntnisse. Doch Vorsicht mit der Suchmaschine. Nicht alle Beiträge werden gepflegt. und Beiträge vor 2006 (?) kannst du ausklammern.
Ich habe in meiner Anmeldung noch den alten Besitzstand, kenne daher nicht alle Neuerungen.

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 413

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

10

Freitag, 11. Mai 2018, 01:04

Kai deine 07er sind für den Normalgebrauch nicht gedacht und können dich richtig in die Bredoulle bringen.

O7 er Kennzeichen sind nicht zu Verwechseln mit H-Kennzeichen.

Die 20 Jahre sind übrigens seit einigen Jahren schon 30 geworden, die ein Fahrzeug werden muss, um ein H-Kennzeichen zu bekommen.

07er sind Sammlerkennzeichen, diese Kennzeichen sind nur sehr eingeschränkt nutzbar. Die darf man beispielsweise nicht dranschrauben, um zum Bäcker zu fahren, oder die Freundin von der Arbeit abzuholen. Auch wäre beispielsweise ein "Tiefer breiter Lauter" Umbau in Verbindung mit einer 07er Tafel undenkbar, selbst ein anderer Lenker wäre nicht drin, denn die 07er Kennzeichen sind Kennzeichen für Sammler zur Pflege des historischen Kulturgutes und das Fahrzeug muss sich somit im Originalzustand oder in einem zeitgenössischen Umbauzustand befinden, welcher aber selber mindestens 20 Jahre alt ist. Das Kennzeichen darf nur für Fahrten zu Veranstaltungen dienen, die der Pflege des Kulturgutes dienen, sowie für Fahrten zur Wartung oder Reparatur des Fahrzeuges.

Holt man die Freundin in der Eisdiele ab....Schraubt man fette Reifen an die olle Harley und Wachtmeister Wichtig kriegt es spitz, dann kommt garantiert bald Post von der Zulassungstelle, dass das Kennzeichen eingezogen wird.

H-Kennzeichen dagegen haben keinerlei Einschränkungen in Bezug auf die Nutzung des Fahrzeuges. Fahrer von H-Kennzeichen müssen alle 2 Jahre zum Tüv.

Egal ob 07 oder H- Kennzeichen Oldtimergutachten ist nun erforderlich.
Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 42

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

11

Freitag, 11. Mai 2018, 02:51

Hallo Eierhals - Was ist Nornalgebrauch ?

Ich habe 07 angesprochen, gewollt nur ganz kurz.
Schrauberopa hat dann hierzu gefragt.
Ich habe Schrauberopa geantwortet und H ausgeklammert.
Du beziehst H mit ein ?
Ich beziehe mich auf das fahren. Einfach nur in Freude fahren..
Es ist alles geschrieben, du wiederholst es.
Interna trete ich hier naturgemäß nicht breit.
Ist es bei einer Bewegungsfahrt verboten vor der Eisdiele zu halten ? Eine gebrochene Ständerfeder hat man dabei .....
Du zerbröselst alles. Ich habe keine Lust ......
Wir sind uns einig, dasss hier keiner in die Praxis geht. Wer es will, der hat es schon und seine Freude daran.
Deine Bredoulle habe ich in 35 Jahren nicht erlebt. Was habe ich falsch gemacht ?

Registrierungsdatum: 25. Juni 2015

Beiträge: 31

Dein Bike: Virago XV 750

Wohnort: Unterfranken

12

Freitag, 11. Mai 2018, 10:07

Bitte streitet Euch doch nicht wegen so einer einfachen Frage..

Die Lebenszeit ist doch viel zu schade um sich wegen so nem Pillepalle zu streiten!

Ich danke Euch für Eure Ausführungen, ihr habt mir sehr geholfen mit den Infos!

Habt alle nen schönen Tag!
Liebe Grüße

Manuela

Registrierungsdatum: 24. Januar 2015

Beiträge: 498

Dein Bike: Virago XV 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Berlin

13

Freitag, 11. Mai 2018, 20:19

Hallo Kai,

Manuela ("Zwerg") hat nach einer Möglichkeit zur H-Zulassung gefragt und nicht nach einer 07er!

Deine 07er Zulassung ist für jemanden der seine Fahrzeuge eher regelmäßig und relativ einfach nutzen möchte, aus meiner Sicht nicht relevant! Wie dir ja bereits bekannt ist, sind derart zugelassene Fahrzeuge eher für Sammlungen und Museen geeignet.

Weitere Anmerkungen möchte ich zu diesem Thema nicht abgeben!

Gruß

Schrauberopa :48:

Reparieren geht vor kaufen, denn kaufen ist ne Notlösung!


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schrauberopa« (11. Mai 2018, 20:21)


Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 413

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

14

Freitag, 11. Mai 2018, 20:54

Hallo Kai....
Wenns bei Dir gut geht, dann ists gut gegangen und das wird weiter so lange gut gehen, wie es eben gut geht, genieße es , freu dich und rechne immer mit dem einen Tag....dem wo mal der da steht, der richtig Kennung davon hat und sich die Seitenständerfeder dann ausgerechnet neben der Waschmaschine in der Krimskramsschüssel befindet. Und dazu das Generve mit dem Fahrtenbuch...

Bei uns in der Ecke hat man vor ein paar Jahren eine regelrechte "Jagd" auf die "Rote Nummern Szene" gemacht, etliche haben hier aber auch die kuriosesten Kisten mit 06 und 07 bewegt und im Bekanntenkreis hats da eben zweie erwischt, denen man die 07er weggenommen hat und die eben dann aus allen Wolken gefallen sind, dass man mit ner 07 eben doch nicht jede Bastelei am Tüv vorbei geschummelt bekommt....war für beide ein teurer Spaß, weil sie auch noch ihre Fahrtenbücher haben schleifen lassen und dann gings Geheule los wie barbarisch und ungerecht doch in Deutschland die Freude am Fahren vergällt wird...

....ähmm...Ich kann auch mit viel Freude fahren, wenn ich die lächerlichen Steuern und Haftpflicht+Teilkasko im Jahr für mein Lebensgefühl investiere...Umbauten so mache, daß der Tüv sie abnickt...ich mit meiner Mühle so unterwegs bin, daß ich weder mich noch andere gefährde weil sie technisch auf einem Niveau ist, welches man als verkehrssicher bezeichnet und ganz ehrlich? Ein reguläres H-Kennzeichen bringt nischt an Vorteilen am Moped, zumindest nicht so lange eine reguläre Versicherung und die dazu gehörigen Steuern in ihrer Summe den gleichen oder wie in meinem Fall sogar eine niedrigere Summe X ergeben, wie ein H-Kennzeichen.
Eine 07 ist für meinen Geschmack einfach zu "nervig"...Über sowas würde ich nachdenken, wenn ich ein 8l V8 Amischiff ohne Kat hätte. :71: :71: :bkgr:
Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:


Impressum