Dienstag, 17. September 2019, 18:11 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Viragoforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 9. Mai 2010

Beiträge: 47

Dein Bike: Yamaha XV 250 Virago (Kaputt)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Berlin

41

Freitag, 13. August 2010, 18:12

Dazu gibts meines Wissens kein Tagfahrlicht, welches eine Zulassung für die Verwendung am Motorrad besitzt....
Sprich fummelst Du es dran und kommst an Wachtmeister Wichtig, gibts im Minimum nach derzeitiger Rechtslage einen Mängelschein...


Du bekommst nicht nur einen Mängelschei, sondern wenn Du Pech hast ein VdW (Verbot der Weiterfahrt). Habe gerade drei Tage auf einem Seminar für Zweiradfahrzeuge teilgenommen. War recht interesant. Ein "E" Zeichen schützt nicht vor allem. Eine BE ist da schon besser, aber für Tagesfahrlicht am Mopped gibt es das nicht. Ausnahme: Dein Fz ist ein Show-Fahrzeug und nicht im öffentlichen Straßenland unterwegs.
Jeder Tag geht mal zu Ende, aber erst wenn die Sonne untergegangen ist.

Das Licht am Ende des Tunnels muß nicht immer das Ende sein, sondern kann auch die Bahn sein die Dir entgegen kommt.

Registrierungsdatum: 24. Juli 2010

Beiträge: 1 952

Dein Bike: yamaha virago 1100 3lp

Geschlecht: Männlich

Wohnort: gera thüringen

42

Freitag, 13. August 2010, 21:57

Hallo
Ich war diese Woche bei der DEKRA mal fragen. Tagfahrlicht am Motorrad ? Bewegung in einer Behörde :27: :69: ! Klasse! :1:
Ergebnis: laut STVO muß ein einspuriges KFZ am Tag mit Abblendlicht fahren und sonst nichts.
Tagfahrlicht ist,egal welcher Art und Prüfnummer, für einspurige KFZ nicht zulässig :33:

das sind meine Erkentnisse aber auf der Straße stehen auch manchmal Schilder 80 und?

Opa Micha
Nimm dir Zeit für deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde

LG Micha

Nina

Admine...

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beiträge: 7 734

Dein Bike: Die Motte - XV535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Kreis Kleve

43

Freitag, 13. August 2010, 22:02

Gut das mir das echt wurscht ist
Mag aber dran liegen das ich eh ein Weihnachtsbike habe (irgendwas mußte es doch noch geben wieso ich Weiblich bin...so kann ich sagen - ich darf das)
... liebe Grüße


"Wenn ich auf Kindergarten Lust habe, fahr ich dort hin, das brauche ich hier nicht !"

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Beiträge: 28

Dein Bike: Yamaha XV535 Virago 3BR, Simson S 51, Simson S 70

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 98724 Lauscha

44

Sonntag, 18. Februar 2018, 08:55

Tagfahrlicht an Motorrädern für Hilfspolizisten oder für Hillfsbetriebsassistenten

Hallo zusammen :23a:

Nach intensiver Erkundung,
kein Polizist, :7: kein Ordnungshüter :raingif: und kein Hilfspolizist :67: und auch kein Hilfsbetriebsasistent :73: :70: weiß wie er so richtig dran ist.

Deutschland:
Seit dem 1.4. 2013 dürfen Motorräder mit Tagfahrlicht fahren.
Natürlich muß alles dabei der StVo entsprechen.
Tagfahrlicht muß mindestens zur Zündungseinschaltung brennen, es kann auch ein Schalter dazwischen sein.
Tagfahrlicht muß sich beim einschalten des Standlichtes, ( auch Abblendlicht und Fernlicht ) automatisch erlöschen )
Bei Motorrädern muß das Rüchlicht bei der Fahrt immer brennen, und das ist ist die schwierige Schaltung.
Bei einer 535 kommt noch was dazu, nemlich die 4 Watt des Tagfahlichtes und des Rücklichtes 2X 5W sind 14 Watt.
Unsere Lichtmaschinen sind aber dazu gebaut, ständig mit Licht zu fahren.
Das sind dann 55W - 60W nur für das normale Licht.
Eine bessere Schaltung des Regler-Gleichrichter Lichtmaschine währe das dann egal ob mit oder ohne licht gefahren wird.
Nur haben wir eine solche Schaltung aber nicht, ( Geiz ist Geil )
Also muß zu den Tagfahrlicht noch ein 50 W Lastwiderstand zugeschalten werden sonst überhitzt der Regler bis zum Exitus und dann folgt gleich die Lichtmaschine.
Am besten ist es man schaltet das Tagfahricht über einen externen Schlter am Lenker zusammen mit den Lastwiderstand ein oder aus, dann kann man den Motor erst starten und dann alles einschalten.
Tagfahrlichter mit 3 Kabeln haben schon ein Relais eingebaut, muß nur noch in den Hauptscheinwerfer gekoppelt werden.
Die eigentliche Schwierigkeit der Schaltung liegt darin, daß das Rücklicht an Motorrädern immer brennen muß.
Ich bin kein Elektroniker sondern Glasbläser aus Lauscha, und habe mir aber alles durchdacht und vor Ort mit prophisorischen Schaltungen ausprobiert.
Ein Zusammenführen der beiden Kabel zum Rücklicht funktioniert nicht ( das originale und das vorgesehene vom Tagfahrlicht ), es koppelt sich nach vorne und schaltet ab wie sonst normal.
Ich habe dann hinten unterm Sitz im Werkzeugkasten 2 Relais verbaut, eins für Tagfahrlicht und das andere fürs Rücklicht. Bei Kopplung der beiden 87 klemmen hat dann endlich alles funktioniert.
Bitte verlangt jetzt keinen Schaltplan von mir, bin ja nur, was heißt nur Glasbläser, habe in den Museen der Welt Arbeiten stehen.
Und bin trotzdem ein armer Rentner ohne Auto der auf seine schöne Virago einen häßlichen Koffer zum Einkaufen schrauben muß.
Ach ja, Chopper heißt ja Einkäufer, wurde mal hier wegen schlechter Gestaltung diesbezüglich ( Topcase )angesprochen. Nun gut, einen Gepäckträger verschmäht ihr sicher auch, aber was ist mit einem Rucksack, glaube nicht, dann bindet Ihr Eure Einkäufe auf dem Kopf ( nur die Kritiker ).

Übrigens bekommt man fast alles im werkzeugfach unter, unterwegs habe ich so wie so alles im Koffer oder Seitentascchen. HuRRRRAAAAAAAA KOFFEEERRR :74: :54:
:28:
Ich bin so`n Zwischending von Monaco Franze und Einsamer Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philo« (18. Februar 2018, 09:03)


Registrierungsdatum: 22. Dezember 2017

Beiträge: 46

Dein Bike: # XV 920 Midnight Special # XJ 650, FZ400R, FZR 600, TRX 850, XJ 600, SRX 600, DR 350, Triumph Street Triple

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Neuwied

45

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:10

um besser gesehen zu werden fahre ich immer und grundsätzlich mit Licht.
Wer braucht die ganzen Relais und Schaltungen??? Licht an, gut iss.

Gruß Uli

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 986

46

Sonntag, 18. Februar 2018, 10:57

... der Lichtblick

um besser gesehen zu werden fahre ich immer und grundsätzlich mit Licht.
Wer braucht die ganzen Relais und Schaltungen??? Licht an, gut iss.

:74:

. . . funktioniert bei mir gar nicht mehr ohne Licht zu fahren ;-)

.
Forever young

Registrierungsdatum: 24. Juni 2014

Beiträge: 959

Dein Bike: Yamaha xv 125 Virago

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Bad Lippspringe

47

Sonntag, 18. Februar 2018, 12:57

Ich fahre auch grundsätzlich mit Licht.
Besteht nicht sowieso für Motorradfahrer ein Gesetz,dass man mit Licht fahren muss?


Gruß Uwe :bkgr:

Registrierungsdatum: 10. Juni 2015

Beiträge: 1 026

Dein Bike: XV 1100 Virago (Else)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dorsten

48

Montag, 19. Februar 2018, 09:29

GAU= Größter Anbaubarer Unsinn

Ein Tagfahrlicht am Motorrad ist überflüssiger als ein Kropf! Wer gesehen werden möchte, fährt nicht mit "Tagfahrlicht" sondern schaltet ganz normal das Abblendlicht an. Da braucht man auch keine fetten Widerstände oder sowas einbauen.

Dafür braucht man auch keine Polizisten, Ordnungshüter oder sonst irgendwelche Leute! Das sagt einem schon (wenn vorhanden) der gesunde Menschenverstand.

Nur weil irgendjemand mal ein "Tagfahrlicht" erfunden hat, baue ich mir das doch nicht ans Moped! Lieber baue ich etwas ab und "choppe" mein Moped. Das kommt übrigens nicht vom Einkaufen, denn das wäre shoppen!! Du kannst dir natürlich (auch als Glasbläser) einen Rucksack mit diversen Relais aufsetzen. Ob das was bringt, steht auf nem anderen Blatt.

Viel Spaß beim Basteln und Gruß aussem Pott vom Robsche :74: :48:

Hallo zusammen :23a:

Nach intensiver Erkundung,
kein Polizist, :7: kein Ordnungshüter :raingif: und kein Hilfspolizist :67: und auch kein Hilfsbetriebsasistent :73: :70: weiß wie er so richtig dran ist.

Und bin trotzdem ein armer Rentner ohne Auto der auf seine schöne Virago einen häßlichen Koffer zum Einkaufen schrauben muß.
Ach ja, Chopper heißt ja Einkäufer, wurde mal hier wegen schlechter Gestaltung diesbezüglich ( Topcase )angesprochen. Nun gut, einen Gepäckträger verschmäht ihr sicher auch, aber was ist mit einem Rucksack, glaube nicht, dann bindet Ihr Eure Einkäufe auf dem Kopf ( nur die Kritiker ).

Übrigens bekommt man fast alles im werkzeugfach unter, unterwegs habe ich so wie so alles im Koffer oder Seitentascchen. HuRRRRAAAAAAAA KOFFEEERRR :74: :54:
:28:
Robsche = Vizekreismeister im dumm rumstehen

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 521

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

49

Dienstag, 20. Februar 2018, 00:35

Alle Wetter...da hat einer nach 8 Jahren den Fred ausgegraben. Die Rechtslage hat sich ja nun vor einigen Jahren bereits geändert....

Jetzt gibts dazu sogar von der DEKRA und vom TÜV Anbauhinweise ....man ist sich aktuell lediglich uneins, ob man hier das Rücklicht mitbrennen lassen muss.

Wer clever ist, kauft TFL, welche gleichzeitig ein Prüfzeichen als Standlicht haben und beim Einschalten des Fahrlichtes automatisch abdunkeln. Mittlerweile gibts ja genug derartiges Zeug zu kaufen. Das Highlight in meinen Augen sind LED Hauptscheinwerfer, welche die TFL als LED Ring außen herum chic in die Welt leuchten lassen, hab ich irgendwo mal gesehen.

Ach ja, wers glaubt oder nicht...die TFL sind oft genug besser erkennbar als Abblendlichter...
Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:

Registrierungsdatum: 5. Juli 2011

Beiträge: 1 711

Dein Bike: Honda NC 750 X

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Voreifel

50

Dienstag, 20. Februar 2018, 22:12

Meine Honda hat ohnehin Dauerlicht, ohne Abblendlicht kann man also gar nicht fahren. Weil ich ja leben und deshalb gesehen werden will "vergesse" ich meist, meine LED-Nebelscheinwerfer wieder auszumachen, wenn ich sie benutzt habe... Flutlicht in der Dreieranordnung einer Lokomotive. Man wird damit merklich besser wahrgenommen, weil man nicht mehr zwischen den ganzen grellen "Tag"fahrlichtern der modernen Autos untergeht.

Ein Motorradabblendscheinwerfer ist leider von der Helligkeit/Fläche den modernen LED-Tagfahrlichtern unterlegen. Die sind objektiv zwar nicht so hell, aber das Licht ist auf einer sehr kleinen Fläche konzentriert und schon hat man die grellen Spots, die alle anderen Lichtquellen überstrahlen. Wenn ich etwas zu sagen hätte, ich würde LED-Tagfahrlichter sofort verbieten. Da das aber unwahrscheinlicher als Weihnachten und Ostern an einem Tag ist, muss ich mit hellen Zusatzscheinwerfern gegenhalten. Ein Unfall mit zwei Jahre Krankenstand reicht mir nämlich in meinem Lebenslauf.


Gruß Michael

Registrierungsdatum: 13. Februar 2015

Beiträge: 28

Dein Bike: Yamaha XV535 Virago 3BR, Simson S 51, Simson S 70

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 98724 Lauscha

51

Dienstag, 20. Februar 2018, 23:54

Chopper

Hallo Robsche,

Hatte in de Schule nur Russisch da heißt es прерыватель, in unseren Buchstaben Preribatel.
Ich bin so`n Zwischending von Monaco Franze und Einsamer Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philo« (20. Februar 2018, 23:56)


Registrierungsdatum: 3. April 2014

Beiträge: 166

Dein Bike: Xvs 1100 Classic und xv 535

Wohnort: Lübeck

52

Montag, 26. Februar 2018, 17:26

also ich fahre tagsüber immer mit Fernlicht!

gibt zwar ein paar überwitzige die dann meinen Sie müssten aufblenden, aber bei einer H4 Leuchte blendest du tagsüber nur die die eh müde sind oder im Keller leben.

Registrierungsdatum: 13. Juli 2015

Beiträge: 469

Dein Bike: XV 750 SE, XV 250 Virago

Wohnort: Edewecht

53

Dienstag, 27. Februar 2018, 12:30

also ich fahre tagsüber immer mit Fernlicht!

gibt zwar ein paar überwitzige die dann meinen Sie müssten aufblenden, aber bei einer H4 Leuchte blendest du tagsüber nur die die eh müde sind oder im Keller leben.


Ich kann dir garantieren, dass ich dich vom Bock holen würde !

Wenn du dan noch eine auf die Kauleiste bekommst darfts du dich nicht beschweren !

Forsätzlich mit Fernlicht andere Verkehrsteilnehmer blenden und gefährden ist ein No Go !
Das Leben ist ein scheiss Spiel...
. .
aber die Grafik ist Geil

Registrierungsdatum: 10. April 2011

Beiträge: 704

Dein Bike: xv1100 bj98 100.000km xv1100 bj97 46.000km k100lt bj91 98.000km

Geschlecht: Männlich

Wohnort: sauerland

54

Dienstag, 27. Februar 2018, 16:04

@ zwilling
du wirst immer lustiger bei deinen antworten
:58:
it has to be now or it will be never

was mich so durcheinander bringt ist folgendes:
mal will ich das eine... und dann wieder das selbe

ich fahre motorrad.....also bin ich

Registrierungsdatum: 3. April 2014

Beiträge: 166

Dein Bike: Xvs 1100 Classic und xv 535

Wohnort: Lübeck

55

Dienstag, 27. Februar 2018, 18:27

also ich fahre tagsüber immer mit Fernlicht!

gibt zwar ein paar überwitzige die dann meinen Sie müssten aufblenden, aber bei einer H4 Leuchte blendest du tagsüber nur die die eh müde sind oder im Keller leben.


Ich kann dir garantieren, dass ich dich vom Bock holen würde !

Wenn du dan noch eine auf die Kauleiste bekommst darfts du dich nicht beschweren !

Forsätzlich mit Fernlicht andere Verkehrsteilnehmer blenden und gefährden ist ein No Go !


mach mal halblang, ich weiß ja nicht wo du so rumgurkst aber hier wurde ich noch nie von einem Mopped geblendet (außer es war so ein nagelneuer Joghurtbecher mit Xenonlicht) und glaub mir mit Fernlicht gesehen zu werden ist mir wichtiger als überfahren zu werden, außerdem ist mein Licht auch richtig eingestellt.

Stell dich mal vor deinen Hobel und wenn du von der H4 Birne geblendet wirst bei Tageslicht im Sonnenschein dann würd ich mir Soregn machen.

Ps. vielleicht sollte ich anmerken, dass ich das Fernlicht ausschalte wenn ich mir sicher sein kann, dass der Gegenverkehr mich registriert hat, wenn ich in Ortschaften fahre oder jemanden vor mir habe.

Aber wenn so ein Depp aus einer Seitenstraße kommt ist es mir halt lieber er sieht mich und ich nehme in kauf ihn zu "blenden"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Joe&Kati« (27. Februar 2018, 18:33)


Registrierungsdatum: 5. Juli 2011

Beiträge: 1 711

Dein Bike: Honda NC 750 X

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Voreifel

56

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:34

Du begehst dabei einen Denkfehler: Mit Fernlicht wirst Du nicht besser als mit Abblendlicht gesehen. Es bleibt ein einzelner Lichtpunkt, der allerdings beim Fernlicht sehr stark blenden kann - auch am Tage. Die Lösung lautet also nicht brutales, den anderen Verkehrsteilnehmer gefährdendes Licht, sondern mehrere Lichtpunkte. Dabei ist es recht egal ob man sich nach Harley Vorbild Zusatzscheinwerfer montiert oder Tagfahrlichter oder wie in meinem Falle Nebelscheinwerfer nimmt.

Drei gleichzeitig leuchtende Lichtquellen an der Front sind zwar nicht erlaubt, aber eben sicherer. Mit einem Lichtpunkt an der Front ist man gerne mal hinter der A-Säule verschwunden, mit drei Lichtpunkten sind dann mit Glück noch ein oder zwei nicht verdeckt und man wird gesehen. Deshalb bringt das Fernlicht absolut keinen Vorteil gegenüber dem Abblendlicht, wenn man nur einen Scheinwerfer am Moped hat. Das Fernlicht gefährdet nur andere.


Gruß Michael

Registrierungsdatum: 13. Juli 2015

Beiträge: 469

Dein Bike: XV 750 SE, XV 250 Virago

Wohnort: Edewecht

57

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:49

also ich fahre tagsüber immer mit Fernlicht!

gibt zwar ein paar überwitzige die dann meinen Sie müssten aufblenden, aber bei einer H4 Leuchte blendest du tagsüber nur die die eh müde sind oder im Keller leben.


Ich kann dir garantieren, dass ich dich vom Bock holen würde !

Wenn du dan noch eine auf die Kauleiste bekommst darfts du dich nicht beschweren !

Forsätzlich mit Fernlicht andere Verkehrsteilnehmer blenden und gefährden ist ein No Go !


mach mal halblang, ich weiß ja nicht wo du so rumgurkst aber hier wurde ich noch nie von einem Mopped geblendet (außer es war so ein nagelneuer Joghurtbecher mit Xenonlicht) und glaub mir mit Fernlicht gesehen zu werden ist mir wichtiger als überfahren zu werden, außerdem ist mein Licht auch richtig eingestellt.

Stell dich mal vor deinen Hobel und wenn du von der H4 Birne geblendet wirst bei Tageslicht im Sonnenschein dann würd ich mir Soregn machen.

Ps. vielleicht sollte ich anmerken, dass ich das Fernlicht ausschalte wenn ich mir sicher sein kann, dass der Gegenverkehr mich registriert hat, wenn ich in Ortschaften fahre oder jemanden vor mir habe.

Aber wenn so ein Depp aus einer Seitenstraße kommt ist es mir halt lieber er sieht mich und ich nehme in kauf ihn zu "blenden"


Ach ja, wirklich ?
Dan zahlst du also den Schaden an den Fahrzeug im anhängen Bild, sind nur 22.839,09 € !!

Ursache: Ein Depp der meint mit seinem Möp mit Fernlicht am Tage den Ferkehr zu blenden !
Fast 23.000 € Schaden und 2 Schwerverletze in diesem Fahrzeug !

Nicht alle Verkehrsteilnehmer sind unter 25 Jahre, hier war der Faher 73 Jaher alt und ist wegen einer leichten Linsentrübung halt anfälliger gegen Blendung.
Nur Schade, dass er den Möpfahrer nicht über den Haufen gemangelt hat sondern mit einem anderen Fahrzeug zusammenstiess (auch an dem liegen ca 8.000€ Schaden vor, das Gutachen habe ich aber nicht gemacht).
Der Möpfahrer hat sich aus dem Staube gemach (wurde dennoch erkannt).

Nochmal:
Mit Fernlicht am Tage ist ein absolutes NO GO ![attach]32432[/attach]
Das Leben ist ein scheiss Spiel...
. .
aber die Grafik ist Geil

derportugiese

Teammitglied

Registrierungsdatum: 30. September 2012

Beiträge: 1 979

Dein Bike: Virago xv 750 Emma Bj95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dh

58

Dienstag, 27. Februar 2018, 23:17

Moin
@Zwilling
Du hättest dir gewünscht das der Moppedfahrer über den Haufen gemangelt
würde?
So eine Meinung braucht hier kein Mensch!!
Dein Gutachter Gelaber ebenso wenig


Was willst du hier noch??
Peter ohne Gruß








Was andere Menschen von mir denken
ist nicht mein Problem

Gruß aus Diepholz
Peter

Registrierungsdatum: 4. Juni 2007

Beiträge: 1 986

59

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:54

Du hättest dir gewünscht das der Moppedfahrer über den Haufen gemangelt


. . . hallo Peter, solltest evtl. mal richtig die Zeilen lesen, der Autofahrer ist mit einem unbeteiligten Verkehrsteilnehmer kollidiert
anstatt mit dem Verursacher (Motorradfahrer), der wie Zwilling schrieb sich schleunigst "aus dem Staub gemacht hat".

Jeder hat in dieser Hinsicht eine andere Auffassungsgabe/Meinung.
Wenn du über Jahre als Gutachter tätig bist, weißt du worüber du sprichst/schreibst.

Und wie du schreibst, sein Gelaber,....evtl brauchst du dies nicht, Andere schon, ist zum Teil recht interessant
und aufschlussreich,...ansonsten ignorier es doch einfach .
Kann dir aus meiner Sicht im Kfz-Gewerbe ähnlich Dinge schildern.

Und dein Spruch, "Was willst du hier noch",...hättest dir sparen können,so kenne ich dich gar nicht,
oder hat zu später Stunde der "Glühwein" zugeschlagen.
Die hier z.T. weichgespülten Meinungen zentrieren sich doch fast nur noch in eine Richtung.

Glaube mir, es sind etl. Foris die diese Meinungen teilen . . . .

... in diesem Sinn, :26:
.
Forever young

Registrierungsdatum: 10. Juni 2015

Beiträge: 1 026

Dein Bike: XV 1100 Virago (Else)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dorsten

60

Mittwoch, 28. Februar 2018, 08:27

also ich fahre tagsüber immer mit Fernlicht!

gibt zwar ein paar überwitzige die dann meinen Sie müssten aufblenden, aber bei einer H4 Leuchte blendest du tagsüber nur die die eh müde sind oder im Keller leben.


Ich kann dir garantieren, dass ich dich vom Bock holen würde !

Wenn du dan noch eine auf die Kauleiste bekommst darfts du dich nicht beschweren !

Forsätzlich mit Fernlicht andere Verkehrsteilnehmer blenden und gefährden ist ein No Go !


mach mal halblang, ich weiß ja nicht wo du so rumgurkst aber hier wurde ich noch nie von einem Mopped geblendet (außer es war so ein nagelneuer Joghurtbecher mit Xenonlicht) und glaub mir mit Fernlicht gesehen zu werden ist mir wichtiger als überfahren zu werden, außerdem ist mein Licht auch richtig eingestellt.

Stell dich mal vor deinen Hobel und wenn du von der H4 Birne geblendet wirst bei Tageslicht im Sonnenschein dann würd ich mir Soregn machen.

Ps. vielleicht sollte ich anmerken, dass ich das Fernlicht ausschalte wenn ich mir sicher sein kann, dass der Gegenverkehr mich registriert hat, wenn ich in Ortschaften fahre oder jemanden vor mir habe.

Aber wenn so ein Depp aus einer Seitenstraße kommt ist es mir halt lieber er sieht mich und ich nehme in kauf ihn zu "blenden"


Ach ja, wirklich ?
Dan zahlst du also den Schaden an den Fahrzeug im anhängen Bild, sind nur 22.839,09 € !!

Ursache: Ein Depp der meint mit seinem Möp mit Fernlicht am Tage den Ferkehr zu blenden !
Fast 23.000 € Schaden und 2 Schwerverletze in diesem Fahrzeug !

Nicht alle Verkehrsteilnehmer sind unter 25 Jahre, hier war der Faher 73 Jaher alt und ist wegen einer leichten Linsentrübung halt anfälliger gegen Blendung.
Nur Schade, dass er den Möpfahrer nicht über den Haufen gemangelt hat sondern mit einem anderen Fahrzeug zusammenstiess (auch an dem liegen ca 8.000€ Schaden vor, das Gutachen habe ich aber nicht gemacht).
Der Möpfahrer hat sich aus dem Staube gemach (wurde dennoch erkannt).

Nochmal:
Mit Fernlicht am Tage ist ein absolutes NO GO ![attach]32432[/attach]


Ja, wenn es denn tatsächlich so war! Ein 73jähriger mit "leichter" Linsentrübung baut einen Unfall mit Beteiligung des Gegen- oder Querverkehrs und behauptet von einem Motorrad geblendet worden zu sein. Ironie-Modus an: //Ja, wirklich Schade, das der den Möpfahrer nicht über den Haufen gemangelt hat sondern mit dem anderen Auto zusammenstieß // Ironie-Modus aus// Wer sagt denn, das es sich tatsächlich so abgespielt hat?? // Ich bin seit 36 Jahren Polizist und habe 100derte von Verkehrsunfällen aufgenommen. Da werden dir Sachen zur Begründung aufgetischt, das dir die Haare zu Berge stehen! // Du als KFZ-Sachverständiger scheinst da ja etwas bewanderter zu sein, wie man aus deinem Post erkennen kann. "" Nur Schade, dass er den Möpfahrer nicht über den Haufen gemangelt hat sondern mit einem anderen Fahrzeug zusammenstiess "" // Und wenn es, ENTGEGEN DER GESICHERTEN ERKENNTNIS DES HERRN ZWILLING, nicht die Blendung des linsengetrübten 73jährigen durch den "Fernlicht-Rowdy" war? Und er den tatsächlich "umgemangelt" hätte?

Ich bitte doch sehr darum, solche Beschuldigungen und Mutmaßungen in dieser Form hier NICHT nieder zu schreiben. Dann kommen, auch sonst besonnene Leute wie der Peter, nicht zu solchen Aussagen.

Tagfahrlicht ist trotzdem Unsinn meiner Meinung nach, normales Fahrlicht reicht vollkommen aus, LED-Licht ist aber ein echter Gewinn!

Vereisten Gruß aussem Pott und mit Vorfreude auf den Frühling vom Robsche :74: :48:
Robsche = Vizekreismeister im dumm rumstehen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum