Donnerstag, 3. Dezember 2020, 20:13 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2015

Beiträge: 156

Dein Bike: x

Geschlecht: Männlich

Wohnort: x

3 681

Mittwoch, 28. Oktober 2020, 19:46

Zitat


Leider, Stefan, lebe ich was das betrifft, am Ar...der Welt und in der Not frißt der Teufel Fliegen ;-)


Erkelenz im Rheinland? Da gibts doch einen Würth. War da mal im Rahmen einer Montage (MRT-Kabinen).
Würth hat eigentlich ganz gute Qualität. Dummerweise braucht man aber eine Firma, auf die man kaufen kann.

Und das mit dem Teufel und den Fliegen... kenne ich leider auch. Im Hagebau oder Hellweg nen Adapter von 1/4 auf 1/2 für die Knarre. Nach der ersten Radmutter gebrochen. Wieder hin, neuen Adapter bekommen und wieder sofort gebrochen. Also mit zei Adaptern keine Schraube los bekommen. Der Adapter wurde wieder umgetauscht und ein Adapter beim Industrie-Zubehör gekauft. Der war sogar ein paar Cent günstiger und tut seinen Dienst jetzt seit 8 Jahren.

Registrierungsdatum: 29. Januar 2020

Beiträge: 722

Dein Bike: Yamaha

Wohnort: D

3 682

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 01:47

Bohrer hab ich mir ne Riesen Kiste bei Norma geholt für 29€ von 1,5-12 mm
https://www.siepmann.net/HSS-Spiralbohrersatt_99-teilig.html
So ähnlich wie diese hier.Nur sind bei meiner mehr drin und sind Kobaltlegierung.Ich brauche öfter mal einen Bohrer,kaput ging noch nie einer.Ich werde wohl nie wieder einen kaufen müssen

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 313

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

3 683

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 09:18

Hallo Wolffi

Was bohrst du denn für Bretter ?
Dicke oder dünne ?

Registrierungsdatum: 10. Juni 2015

Beiträge: 1 286

Dein Bike: XV 1100 Virago (Else)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dorsten

3 684

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 09:25

Was bohrst du denn für Bretter ?
Dicke oder dünne ?


:1: :1: :70: :70: Oh Kai, du wirst noch Vizekreismeister im gute Fragen stellen!!! :1: :1: :70: :70:

Belustigten Gruß aussem Pott vom Robsche :74: :48:
Robsche = Vizekreismeister im dumm rumstehen

Registrierungsdatum: 29. Januar 2020

Beiträge: 722

Dein Bike: Yamaha

Wohnort: D

3 685

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 09:33

Für Bretter brauchst du aber Holzbohrer,aber woher soll man sowas wissen als Dünnbrett... :topgif:(Spaßig gemeint)
Nein,echt mal.Das ist jetzt etwa 5 Jahre her das ich die gekauft habe.Es kommt doch schon mal vor das im Haushalt was ist.Vor etwa 2 Monaten war die Verstellung am Fernsehsessel defekt (Klemmschiene/Verschraubung),Gewinde kaput,also erst größer (von M8 auf M10) gebohrt und neues Gewinde rein.(ich hab sogar die Tabelle für die Gewindedurchmesser).

Registrierungsdatum: 8. April 2019

Beiträge: 216

Dein Bike: XV1100 XJR1300

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 37574 Einbeck

3 686

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 13:24

Also ich bohre in Holz mit allen möglichen Bohrern auch wenns sein muss auch mit einem Mauerdurchbruchbohrer 100cmx3cm und einem SDS Plus Hammer. Und nu?

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 313

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

3 687

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 13:42

Was habe ich heute gemacht ?

Die Gummikuh hat gefeuchtet/etwas geölt. Jetzt ölt sie nicht mehr. Die Kupferdichtung habe ich ausgeglüht.
Pardon, dass ich wieder vom Mopped schreibe.
Die HU hat sie selbstredent geschafft.

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 2 052

Dein Bike: Virago XV 535 2YL 3BT(Bj.94)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen / Sömmerda

3 688

Samstag, 31. Oktober 2020, 16:51

ich hab sogar die Tabelle für die Gewindedurchmesser).


wollfi
grobe Regel für Kernloch bis M10 .
Gewinde mal 0,8.
zB M6 x 0,8 Kernloch = 4,8 mm
Gruß Roland :72: :72:

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Registrierungsdatum: 8. April 2019

Beiträge: 216

Dein Bike: XV1100 XJR1300

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 37574 Einbeck

3 689

Dienstag, 10. November 2020, 10:12

Gestern an meiner großen (XJR) den Warnblinker umgerüstet und dabei den Kabelverhau aufgeräumt.
Jetzt gibts für Zündungs-Plus ein eigenes mit 30A abgesichertes Relais welches dann die Griffheizung, Navi und Thermometer speist.
Und auch Dauer-Plus ist anders geführt damit ich nicht drölfzig Kabelschuhe direkt an der Batterie habe. (brauchts fürn Warnblinker als auch für das Thermometer (Uhr-Funktion)

Der Warnblinker lässt sich nur noch bei aktiver Zündung einschalten bleibt aber an wenn man dann die Zündung ausmacht und den Schlüssel abzieht.

2 Gründe: Entweder geht der WB immer was Scherzkekse dazu verleiten könnte den mal an zu schalten und morgens hab ich eine leere Batterie. Andererseits möchte ich im Fall der Fälle der hoffentlich nie eintritt nicht den Zündschlüssel stecken lassen müssen wenn ich wo liegenbleibt und den Warnblinker brauche.^

Für meine Virago suche ich noch eine linke Lenkereinheit mit Warnblinker-Schalter, bisher nicht fündig geworden. Nur eine rechte mit einem solchen Schalter, dann fehlt aber der Lichtschalter den ich gerne für den Fall behalten möchte dass ich fürn Start die Batterie etwas schonen kann.Das Chromei umschnitzen um da den Schalter einzubauen kommt für mich auch nicht in Frage. Und das was man so an Lenkerzusatzschaltern bekommt sieht einfach banane aus. Sah schon auf der XJR doof aus mit dem Schalter der WB-Anlage und da hab ich das in eine original-Einheit eines Nachfolger-Moppeds mit dem Schalter reinverschoben. Die gibts mit ansonsten gleicher Optik, genaugenommen exakt die selbe Einheit nur mit Ausbruch fürn Extra Schalter.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rubberduck« (10. November 2020, 10:18)


Registrierungsdatum: 8. November 2020

Beiträge: 7

Dein Bike: 2yl

Wohnort: Hattingen

3 690

Dienstag, 10. November 2020, 12:37

Neben Pakete mit XV Teilen gepackt?

Teile sortiert, nen Vorderrad ausgebaut, darüber gebrütet was ich mit meinen arg angefressenen Felgen von 1988 mache.

Trau mich fast nicht an die vom vorherigen Besitzer mattschwarz gejauchte Felge dran die ich hier auch noch habe

Roter Milan

Teammitglied

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2013

Beiträge: 1 574

Dein Bike: little John (xv535) big John (xv1100) Sir John (xjr1300)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Erkelenz

3 691

Samstag, 14. November 2020, 17:21

Da Corona mir ne Menge Zeit verschafft :71: hab ich dann gleich nachdem die Räder raus waren, mussten neue Reifen her :66: mich an die Ecken gewagt, die sonst oft liegen bleiben.
Da ich die Kette besonders intensiv reinigen konnte , gleich mal die Abdeckung für das vordere Ritze demontiert und gesäubert...und da der Hauptständer auch nicht meinen Vorstellungen entsprach, kurzerhand.....




...so mache ich halt das Beste draus ;-)
Nachtigall, ick hör dir trapsen

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Beiträge: 7

Dein Bike: 2yl

Wohnort: Hattingen

3 692

Samstag, 14. November 2020, 17:25

AME Gabel 14° vom AME Rahmen getrennt ( ausser die obere Brücke - ist die nur eingesetzt oder verschraubt ??? ?), Felgen weiter aufbereitet, diverse Teile vorgeschliffen usw. Ist halt noch ne Menge zu tun bis es ans bauen geht

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2015

Beiträge: 156

Dein Bike: x

Geschlecht: Männlich

Wohnort: x

3 693

Sonntag, 15. November 2020, 01:43

Da ich ebenfalls, dank Corona, über mehr Zeit verfüge, obwohl ich dauernd beruflich erreichbar sein muss, habe ich mir endlich eine kleine Strahlkabine gegönnt und in den letzten Tagen aufgebaut... Spart ne Menge Arbeit bei der Überholung der Güllepumpe meiner Frau. Nach 38 Jahren ist da ne Menge weg zu strahlen :71:

Registrierungsdatum: 17. Mai 2017

Beiträge: 170

Dein Bike: XV535 2YL EZ '95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dessau

3 694

Sonntag, 15. November 2020, 09:23

eine kleine Strahlkabine gegönnt


Moin, welches Modell ist das? Gibt's eventuell nen Foto?

Was für einen Kompressor verwendest Du dafür?
Grüße

Thomas

FreeWheelin

Wibbelcruiser

Registrierungsdatum: 11. Februar 2008

Beiträge: 4 025

Dein Bike: XV 535 & XV 750 Langgabler Bastelbude !

Geschlecht: Männlich

Wohnort: yep !

3 695

Sonntag, 15. November 2020, 11:13

Motorradfahrer töten nicht, SIE werden getötet.

(und manchmal wibbeln Sie auch !)
incl. 37

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2015

Beiträge: 156

Dein Bike: x

Geschlecht: Männlich

Wohnort: x

3 696

Sonntag, 15. November 2020, 11:44

Zitat


Moin, welches Modell ist das? Gibt's eventuell nen Foto?

Was für einen Kompressor verwendest Du dafür?


Das ist die einfache rote 220Liter Kabine, die bei Amazon/Ebay angboten wird für um die 250€. Wenn man die richtig aufbaut, ist die echt brauchbar und auch dicht. Verwende die mit einem Nass/Trockensauger als Absaugung. Funktioniert bis jetzt gut.... Allerdings werde ich noch den DruckluftAnschluss in der Kabeine ändern.

Als Kompressor habe ich einen 2 Zylinder mit ca. 400 Litern Liefermenge und 570Litern Ansaugleistung. Druckbehälter hat 50Liter (100 wären besser, aber dafür hab ich im Moment keinen Platz). Der arbeitet mit 400Volt und 10Bar. Selbst bei durchgehendem Strahlen läuft Er nur ca. 50% der Zeit und der Druck bleibt stabil.

Registrierungsdatum: 17. Mai 2017

Beiträge: 170

Dein Bike: XV535 2YL EZ '95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dessau

3 697

Sonntag, 15. November 2020, 12:00

Danke für die Infos, schönen :8: tag
Grüße

Thomas

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Beiträge: 7

Dein Bike: 2yl

Wohnort: Hattingen

3 698

Sonntag, 15. November 2020, 20:18

AME Rahmen neu lackiert, dem Jürgen seine Deckel geschliffen und gefüllert, die 14° Gabelbrücke angefangen aufzubereiten, Kleinscheiss....

Registrierungsdatum: 8. November 2020

Beiträge: 7

Dein Bike: 2yl

Wohnort: Hattingen

3 699

Sonntag, 15. November 2020, 20:20

Zitat


Moin, welches Modell ist das? Gibt's eventuell nen Foto?

Was für einen Kompressor verwendest Du dafür?


Das ist die einfache rote 220Liter Kabine, die bei Amazon/Ebay angboten wird für um die 250€. Wenn man die richtig aufbaut, ist die echt brauchbar und auch dicht. Verwende die mit einem Nass/Trockensauger als Absaugung. Funktioniert bis jetzt gut.... Allerdings werde ich noch den DruckluftAnschluss in der Kabeine ändern.

Als Kompressor habe ich einen 2 Zylinder mit ca. 400 Litern Liefermenge und 570Litern Ansaugleistung. Druckbehälter hat 50Liter (100 wären besser, aber dafür hab ich im Moment keinen Platz). Der arbeitet mit 400Volt und 10Bar. Selbst bei durchgehendem Strahlen läuft Er nur ca. 50% der Zeit und der Druck bleibt stabil.
Nimm nen hochkant stehenden, dann hast Du Platz. Steht auf meiner Liste wenn der 400er Anschluss liegt

Registrierungsdatum: 29. Januar 2020

Beiträge: 722

Dein Bike: Yamaha

Wohnort: D

3 700

Donnerstag, 26. November 2020, 09:03

Da es nun doch nicht zum Tausch der Bremspumpe gekommen ist,habe ich die alte nach Reinigung usw. wieder verbauen müssen.Und da war ich Sauer,fast ne Stunde und nen halben Liter Bremsflüssigkeit verpumpt/saut und keinen Bremsdruck... (Bremssattel wurde im Frühjahr überholt).
Ich vermute das die Entlüfterschraube bzw. das Gewinde im Sattel nicht mehr gut sind und dadurch immer wieder Luft zurück drückt.Der Bremsschlauch gehört auch neu,da noch Original (26 Jahre,meine Herrn).
Das alles zusammen ist keine gute Ausgangsposition.
Aber,ich habs geschafft...ganz einfach.Das Motorrad abgestellt,den Bremshebel gezogen bis Anschlag und mit Kabelbinder fixiert.Am nächsten Nachmittag den K-Binder gelöst und...tata,Bremse entlüftet und voller Bremsdruck da.
Aber es wird eine neue Bremsleitung und noch mal der Sattel im Frühjahr überholt.Dazu kommen dann noch Seitenstrahler für Telegabel und Seitenkoffer und verchrohmte LED-Blinker in Staboptik.
Evtl. noch neue Chromspiegel...
Andreas

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum