Montag, 28. September 2020, 08:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Viragoforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2019

Beiträge: 79

Dein Bike: Yamaha Virago XV535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 52355 Düren

3 581

Montag, 8. Juni 2020, 12:25

Lass ihn doch, kann doch jeder machen wie er will. Manch einer braucht erst den gewissen "Aha"-moment um seine meinung zu ändern.
Übrigens, der seitenständer und wasser in der trommelbremse hängen nicht direkt miteinander zusammen sondern das ist so gemeint das wenn die Maschine auf dem seitenständer steht, also kipprichtung nach links in fahrtrichtung gesehen, dann kann auf der rechten seite durch die neigung bedingt wasser (z.b. durch regen oder beim putzen) in die trommel gelangen und dann gammelt es da drin vor sich hin.
Deswegen benutze ich die hintere bremse immer zu erst und die vordere im laufe des bremsgeschehens mit dazu.
Oder beide zugleich, ist situationsabhängig.
Nichts für ungut, niemand will hier jemand anderem vorschriften machen. Aber jeder sollte auch jedem anderen seine meinung gönnen.
Ob man damit einverstanden ist oder nicht kann man kund tun oder man lässt es. Aber darauf zu beharren hinterlässt einen eindruck der vllt. gar nicht so ist.
So long und bleibt senkrecht. Gruß Günter
2000-2007 Kawasaki GPZ500S Bj.93
2009-Jetzt Suzuki GSX750F (GR78A) Bj. 92
seit 31.10.19 Yamaha XV535(VJ01) Bj. 99
seit 01.10.19 Honda Shadow VLX 600 (US-Modell) Bj. '96

Registrierungsdatum: 26. März 2016

Beiträge: 588

Dein Bike: Yamaha xv 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Saarland Nohfelden/ Mosberg

3 582

Montag, 8. Juni 2020, 16:07

Hi
Auch mal etwas Senf von mir. :70:
Es dürfte ja wohl jedem bekannt sein, das die Vorderbremse die Bremse ist mit der besten Verzögerung.
Die Fußbremse ist eigentlich nicht so wichtig, da beim Bremsen das Hinterrad entlastet wird.
Deshalb reicht eine Trommelbremse vollkommen aus. Du hast egal ob Auto oder Motorrad immer vorne die
größte Bremswirkung.
Deshalb würde ich eine Stahlflexleitung immer vorziehen, Man hat einen viel besseren Druckpunkt.
Senftube leer.
Gruß Ralf
Wenn du Abends in der Kneipe in der Innenstadt 5 Bier trinkst,
bist du Alkoholiker,
auf dem Dorf, bist du der Fahrer

derportugiese

Teammitglied

Registrierungsdatum: 30. September 2012

Beiträge: 2 273

Dein Bike: Virago xv 750 Emma Bj95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dh

3 583

Dienstag, 9. Juni 2020, 11:38

Moin
gemacht hab ich heute nichts.Aber wieder 2Jahre sorglos auf der Straße.
Kurzer Check aller Funktionen und dann hat er eine kleine Runde gedreht und dann geklebt.


Prüfer staunte über den Kilometerstand.
Gruß Peter :bkgr: :72:
Was andere Menschen von mir denken
ist nicht mein Problem

Gruß aus Diepholz
Peter

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 988

Dein Bike: Virago XV 535 2YL 3BT(Bj.94)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen / Sömmerda

3 584

Dienstag, 9. Juni 2020, 15:10

Ich wollte heute eine Batterie für das
Quad bei Louis kaufen (180 € die spinnen
wohl).
Als ich weg wollte sprang die Virago
nicht an .Total den Saft verloren (Zellenschluß)
also Batterie für Virago gekauft für 100 €.
Scheiß Tag heute.
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Registrierungsdatum: 26. März 2016

Beiträge: 588

Dein Bike: Yamaha xv 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Saarland Nohfelden/ Mosberg

3 585

Dienstag, 9. Juni 2020, 16:03

Hi
100€ AGM ?
Gruß Ralf
Wenn du Abends in der Kneipe in der Innenstadt 5 Bier trinkst,
bist du Alkoholiker,
auf dem Dorf, bist du der Fahrer

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 988

Dein Bike: Virago XV 535 2YL 3BT(Bj.94)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen / Sömmerda

3 586

Dienstag, 9. Juni 2020, 18:15

Hallo raba

Ja ich hätte für das Geld auch lieber eine Hawker genommen , aber was willst du machen wenn du 40 km von zu Hause entfernt bist und wirklich zufällig wegen einer
Quadbatterie bei Louis vorbei schaust ,die wiederum sau teuer ist dich ärgerst und dann springt die Karre nicht mehr an.
Zum Glück waren vier Harley-Fahrer an einer am werkeln und haben mich gesehehn und mir sofort Hilfe angeboten.So sollten alle Biker sein egal was für ein Motorrad sie Fahren.
Sie haben mich angeschoben aber das Motorrad lief garnicht rund weil der Zündstrom von der Batterie fehlte.
Notgedrungen bin ich wieder in den Laden und habe nun nach einer Viragobatterie fragen müssen.
Ja sie haben eine aber nur DELO GEL YB12AL-A für 99,00 €.
Was willst du da machen 40 km von zu Hause entfernt , also kaufen.

Ps. die Batterie war aber nur vorgeladen und sollte vor dem Einbau vollgeladen werden , ging ja aber nun mal nicht.
Kann die dadurch schon einen Schaden nehmen?
Jetzt hängt sie am Ladegerät.
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 302

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

3 587

Dienstag, 9. Juni 2020, 18:58

Lies die Kritiken zur Delo. Da ist alles gesagt. Du kannst schon auf die nächste ordentliche sparen. Ich würde sie dann immer in der Tasche mitnehmen.

Schaden ? Totalschaden nein. Einen Teilschaden bemerkt man nicht sofort. Wenn sie mit teilgeladen angesprungen ist, ist es nicht so schlimm. - Es sagen aber doch alle, eine Virago-battemarie muss immer kantevoll sein ?

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 988

Dein Bike: Virago XV 535 2YL 3BT(Bj.94)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen / Sömmerda

3 588

Dienstag, 9. Juni 2020, 19:45

Es sagen aber doch alle, eine Virago-battemarie muss immer kantevoll sein ?

Das weiß ich auch predige es ja selbst immer.
Das trifft aber nur für die Viragos zu die noch den alten drei Punkt Anlasserfreilauf verbaut haben.
Ich habe schon die neuere Version verbaut , und der hat einen umlaufenden Rollenkäfig anstatt nur drei um 120 Grad versetzte Rollen.

Und soll ich etwa das Motorrad 40 km nach Hause schieben ?
Ich war praktisch gezwungen die DELO zu kaufen.(Fressen oder Sterben)
:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Viragofahrer« (9. Juni 2020, 19:53)


Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Beiträge: 1 655

Dein Bike: XV535 Silber, XV535 blau, Beluga125, VX51L, C50Sport, CS50

Geschlecht: Männlich

Wohnort: NRW

3 589

Dienstag, 9. Juni 2020, 21:39

Nabernd,

gab es keine Nassbatterie für 30,-€?
mit den besten Grüßen vom Loeti

Mann ist erst alt wenn man nicht mehr Autos, Motorrädern und Frauen nachschaut!

Registrierungsdatum: 9. Februar 2019

Beiträge: 498

Dein Bike: XV535SH 1995

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Ebenhofen

3 590

Dienstag, 9. Juni 2020, 22:21

Das ist schon mies... Aber der Batterie hat das Starten mit Vorladung sicher nicht geschadet. Gel-Batterien sind sehr robust was Tiefentladungen angeht. Hab meine schon drei Mal so tief entladen, dass das Ladegerät sie nicht mal mehr als Batterie angesehen hat. Und sie funktioniert heute immernoch super.

Registrierungsdatum: 29. Januar 2020

Beiträge: 612

Dein Bike: Yamaha

Wohnort: D

3 591

Dienstag, 9. Juni 2020, 22:48

Gel-Batterien
Lange Zeit das Non-Plus-Ultra auf dem Batterie Markt, ist sie heute aber auch schon in die Jahre gekommen und wird von der AGM Batterie abgelöst. Dennoch ist die Gel-Batterie noch sehr stark vertreten und das auch zu Recht.

Bei Gel-Batterien wird die Schwefelsäure durch Kieselsäure
gebunden, was die enthaltenen Elektrolyten eindickt und daher wie eine
Art Gel wirkt! Die Batterien haben eine Kapselung die das Austreten des
Gels verhindert. Wasser muss bei der Gel-Batterie nicht nachgefüllt
werden.

Bei der Gel-Variante wird die Schwefelsäure durch Kieselsäure gebunden, was den Elektrolyten eindickt und wie eine Art Gel erscheinen lässt. Daher werden diese Akkus auch Gel-Batterie bzw. als Gel-Akkumulator bezeichnet. Häufig besitzen solche Gel-Akkus eine Kapselung, die jegliches Austreten des Elektrolyten verhindert. Blei-Gel-Batterien sind damit eine Sonderform geschlossener / gebundener Bleiakkumulatoren.

Die Gel Batterie ist dank der geschlossenen Bauform leicht zu
transportieren, da sie keine vorgeschriebene Betriebslage hat und somit
nichts auslaufen kann. Die Gel-Batterie ist nahezu wartungsfrei.


AGM-Batterie

Die Abkürzung AGM steht für Absorbent Glass Mat, was übersetzt in etwa
Blei-Vlies bedeutet. Bei diesem Verfahren wird ein Glasfaservlies mit
Schwefelsäure gesättigt. Anders als bei üblichen Säurebatterien gibt es
keine Flüssigkeit mehr in der Batterie, die beispielsweise bei einem
Unfall auslaufen könnte. Diese neuartige Bauform bringt viele Vorteile
mit! Durch einen recht geringen Innenwiderstand der AGM-Batterien ist
die Selbstentladung erfreulich gering – die Akkus behalten also auch bei
längerem Stillstand genügend Kapazität für den nächsten Startvorgang.
Gerade Zweiräder, welche über die kalte Jahreszeit nicht bewegt werden,
bieten sich für den Einsatz der AGM-Batterien an! Ein AGM-Akku ist unempfindlicher gegen Tiefentladung. Bei kalten Temperaturen liefert er durchaus eine gute Kapazität, was bei normalen Blei-Säure-Akkus nicht zwingend der Fall ist. Durch diese Eigenschaften haben AGM-Batterien auch eine höhere Lebensdauer.

Im Unterschied zu Gel-Batterien enthalten AGM-Batterien jedoch Säure als Elektrolyt, die in einem Micro-Glas-Vlies (Blei-Vlies-Batterien) gebunden ist. Oftmals werden AGM Batterien fälschlicherweise als GEL-Batterien angeboten. Die IONI
AGM Batterie ist ebenfalls geschlossen und nahezu wartungsfrei. Der
größte Vorteil der AGM Batterie gegenüber der Gel-Variante ist die
merklich höhere Startleistung und Kältestabilität. Eine Tiefentladung
sollte aber auch hier (wie bei einer Gel-Batterie) vermieden werden.
...und hier mal das wichtigste über Motorradbatterien von Heavy Tuned zusammen gestellt.Ganz klar erkennt man das die GEL die schlechtere Wahl ist.In Startleistung liegt die AGM vorn,das ist wohl das wichtigste bei einer Batterie

Registrierungsdatum: 26. März 2016

Beiträge: 588

Dein Bike: Yamaha xv 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Saarland Nohfelden/ Mosberg

3 592

Mittwoch, 10. Juni 2020, 05:18

Moin
:74: :topgif:
Sonst nix.
Gruß Ralf
Wenn du Abends in der Kneipe in der Innenstadt 5 Bier trinkst,
bist du Alkoholiker,
auf dem Dorf, bist du der Fahrer

Registrierungsdatum: 23. Februar 2020

Beiträge: 43

Dein Bike: Black Betty xv 535

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Wesseling

3 593

Mittwoch, 10. Juni 2020, 08:28

Roland frage doch mal bei einem Händler der Aufsitzmäher verkauft nach der Batterie für das Quad.
HD fahrer greifen oft zu dieser Alternative weil die Originalen auch Sauteuer sind. :bkgr:

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Beiträge: 1 988

Dein Bike: Virago XV 535 2YL 3BT(Bj.94)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Thüringen / Sömmerda

3 594

Mittwoch, 10. Juni 2020, 10:30

Roland frage doch mal bei einem Händler der Aufsitzmäher verkauft nach der Batterie für das Quad.


Danke Guter Gedanke von dir.
Im Netz habe ich diese für das Quad gefunden und habe die auch bestellt.

:72: :72:
Gruß Roland

Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst .
Du wirst alt wenn du aufhörst zu fahren.

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

Beiträge: 302

Dein Bike: yamaha

Wohnort: idensen

3 595

Mittwoch, 10. Juni 2020, 10:37

Die Gebetsmühle ?

Wolffi, hast du schon mal nachgeschaut, wie oft dein Text bereits im Forum steht ? Also ganz neu ist der nicht. Er kommt mir sehr bekannt vor.

Du hast die LiPo nicht erwähnt. Schreib dazu doch auch noch etwas (ab).

Registrierungsdatum: 29. Januar 2020

Beiträge: 612

Dein Bike: Yamaha

Wohnort: D

3 596

Mittwoch, 10. Juni 2020, 10:40

Also AGM-Batterien gibt es zur genüge im mittleren Preissegment so um die 50€,z.b. Exide 12V 12Ah mit 200A Kälteprüfstrom (ne GEL hat selten über 130A).

Im Fall von Viragofahrer war es ja leider nicht anders möglich.Aber ich würde die Batterien,egal ob Bike oder Auto,immer bei https://www.autobatterienbilliger.de/Exi…adbatterie...da bestellen.Ein Vorteil haben die AGM und GEL gegenüber der Naßbatterie noch,man braucht nicht auf die Anordnung des Entlüftungsschlauches bzw. der Pole zu achten.Wie rum man die Einbaut ist egal.
kai,man tut was man kann

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolffi« (10. Juni 2020, 10:43)


derportugiese

Teammitglied

Registrierungsdatum: 30. September 2012

Beiträge: 2 273

Dein Bike: Virago xv 750 Emma Bj95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dh

3 597

Donnerstag, 11. Juni 2020, 12:16

Moin
vor ein paar Tagen war mir der rechte Blinker abgebrochen.
Aus dem Edelstahlwinkel links hab ich mir einen neuen gemacht.
Da dieser stabiler war als der alte hab ich die linke Blinkerhalterung gleich mit ausgewechselt.
Dazu mußte ich ja den Scheinwerfer öffnen und die Kabel trennen,wobei ich mich mal wieder sehr über
diesen heftigen Kabelsalat mit den dicken Steckern geärgert habe.
Hab den Scheinwerfer nur mit Mühe wieder zu bekommen und immer bedenken dabei ein Kabel
irgendwo zu klemmen.
Gruß Peter :bkgr: :72:








Was andere Menschen von mir denken
ist nicht mein Problem

Gruß aus Diepholz
Peter

Registrierungsdatum: 26. Juni 2014

Beiträge: 401

3 598

Donnerstag, 11. Juni 2020, 12:44

Meine beiden Möppies haben auch wieder ihre zweijährige Zulassung für die Straße bekommen. Und was mir wieder gefallen hat, trotz ihres Alters und der Kilometerleistung (Deauville 109.000 km und Virago 71.000 km) sind sie ohne Murren des DEKRA-Mitarbeiters durch ihre Hauptuntersuchung gekommen. :75:
Dann habe ich mir noch einen Satz Federn und Kupplungsscheiben und einen neuen Kupplungszug für die Virago gegönnt. Den Kupplungszug habe ich gleich eingebaut und damit einen riesen Erfolg gehabt. Die Kupplung konnte ich noch so einstellen, dass sie nicht mehr schleift. :46: Und weil meine Schrauberbude bei beiden Maschinchen auch den Ölwechsel vorne und hinten vorgenommen hat (Sie muss ja auch von etwas leben), habe ich mich entschieden, die Kupplung der Virago erst zum Ende der Saison zu wechseln. Es wäre doch verwerflich, das frische "Frittenöl" schon nach 3 km wegzuschütten. :71:


Die Linke Hand zum Gruß :bkgr:
Ich bin lieber ein ehrliches Arschloch, als verlogen und nett.... :topgif:

Roter Milan

Teammitglied

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2013

Beiträge: 1 608

Dein Bike: little John (xv535) big John (xv1100) Sir John (xjr1300)

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Erkelenz

3 599

Freitag, 12. Juni 2020, 16:11

Also Thorsten, Deine Möppis haben TÜV und laufen wieder....wie sieht es denn mit Dir aus...fährst Du denn wieder :69: :71:
Nachtigall, ick hör dir trapsen

derportugiese

Teammitglied

Registrierungsdatum: 30. September 2012

Beiträge: 2 273

Dein Bike: Virago xv 750 Emma Bj95

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Dh

3 600

Samstag, 27. Juni 2020, 15:04

Moin
gestern mal den Schalthebel und Bremspedal gefettet.
Schönes schwarzes altfett kommt da raus.
Dann noch alte Ringe von den Rasten entfernt,poliert und neue Ringe aufgezogen.
Danach noch eine schöne Runde gedreht in Richtung Engeln.
Gruß Peter :bkgr: :72:






Was andere Menschen von mir denken
ist nicht mein Problem

Gruß aus Diepholz
Peter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Impressum