Montag, 28. Mai 2018, 05:05 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 20. September 2017

Beiträge: 9

Dein Bike: Yamaha Virago 535

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Mindelheim

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:54

taschen für touren

Hallo
ich hab da mal einen Frage an alle

Ich bin noch eine ziemlich frische Bikerin und würde gerne ein paar Bilder von eueren Maschinen sehen mit Gepäck

Hält ein Tankrucksack ????

Möchte im Mai eine Tour nach Bozen machen und bräuchte ein paar Gepäck verstau ideen

Vielen Dank schon mal

Gruß Brigitte :14:

chopper

Co-Admin

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Beiträge: 2 199

Dein Bike: XV 750 PW

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Bocholt (NRW)

2

Donnerstag, 11. Januar 2018, 06:19

:53: :30:
Gruß chopper (Michael) :47: - einer von 37

:74: 10. Forumtreffen Engeln 10.-12.08.2018 ( Countdown ) :74:

Registrierungsdatum: 26. Februar 2015

Beiträge: 29

Dein Bike: Yamaha Virago XV 535 und Yamaha XV 1900 Raider

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 67454 Haßloch

3

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:01

Grüß Gott,

ich habe die Grand Tour Bag von Kuryakyn.

https://www.youtube.com/watch?v=W-Sc2r9b4Oo


Hörnchen

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Beiträge: 302

Dein Bike: Yamaha XV 750 SE

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 35039 Marburg

4

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:10

Servus

mit Tankrucksäcken kenn ich mich leider garnet aus. Ich finde Satteltaschen geschickt für die Sachen an die man unterwegs ran muss. Für alles andere: Wasserdichte Packrollen (Ortlieb, Louis, etc.), alternativ irgendwelche Taschen, mit Spanngurten hält alles irgendwann und mit nem Müllsack drüber wirds auch wasserdicht ;-)

ich war auch schon so unterwegs:
Mein Motorrad hat keinen zu hohen Ölverbrauch... ich hab integrierte Auspuffinnenpflege

Registrierungsdatum: 18. April 2015

Beiträge: 83

Dein Bike: XV 1100 Virago + Honda CBF 1000

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Zürich

5

Donnerstag, 11. Januar 2018, 14:28

Hallo Brigitte,

An der Virago habe ich keinen Tankrucksack, aber an meiner Honda und da hält das Ding auch problemlos bei 120 auf der Autobahn. Sind an sich (ausser vielleicht bei China-Ware??) immer starke Magneten verbaut und wenn Dein Tank nicht völlig verspachtelt ist dann brauchst Du Dir normal keine Sorgen machen. Bei Bedarf schaue mal nach sogenannten QuickLock Rucksäcken, die sind mittels Adapter fest am Tank angebracht und können dann je nach Bedarf abgemacht werden (Adapter bleibt am Tank dran). Gibt es auch mit Stromversorgung bzw. Schloss als mehr oder weniger diebstahlsichere Variante.

Aber ich bevorzuge auch eher die "hintere Ablagefläche", da habe ich mehr Sicht und Bewegungsfreiheit vor mir auf die Strasse je nach Grösse des Tankrucksacks. Für kleine Fahrten wo ich nur das Handy, Schlüssel und Geldbörse benötige da fahre ich mit dem Mini-Rucksack, der ist super.

DLzG
Mick
Erstens kommt es, zweitens anders und drittens als man denkt...

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beiträge: 1 003

Dein Bike: XV 535 Red Crow

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Köln

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 15:07

Hallo Brigitte, als Tankrucksack würde ich einen nicht zu großen wählen, denn da sollen bestimmt nur Karte oder Handy als Navi dran und ein paar Kleinigkeiten.
Dann solltest du dir über eine Stromversorgung Gedanken machen, im Navi-Modus geht da einiges drauf.
Ansonsten hinten passt alles drauf evtl noch wie schon geschrieben Gepäckrollen die sind eigentlich Wasserdicht zur Not Blauer Sack in stabiler Ausführung und gut ist. :HM:
Grüße aus Köln

Stefan

Gehirn ist keine Seife, es nutzt nicht ab bei Gebrauch........

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2010

Beiträge: 378

Dein Bike: virago 535 Bj. 99

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 15345 rehfelde

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:12

Hallo Brigitte, ich habe einen Tankrucksack von Louis der wird von 4 Magneten gehalten. Der hält super und du kannst viele Kleinigkeiten darin verstauen. Gruß flippi :topgif: :74:

Registrierungsdatum: 24. Juli 2010

Beiträge: 1 878

Dein Bike: yamaha virago 1100 3lp

Geschlecht: Männlich

Wohnort: gera thüringen

8

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:27

Hallo Brigitte

Ich hab einen Tankrucksack von Louis den kann man in der Höhe noch erweitern es pßt viel rein und man kann ihn als Tasche mitnehmen. Er hält mit Magneten und hat ein Sicherungsband vorne um den Rahmen, der sitzt fest. Großer Nachteil, das Ding sitzt mit über dem Tankverschluß. Deshalb nehm ich den nicht mer. Wenn du allein auf dem Motorrad sitzt rate ich zu Gepäckrollen auf dem Soziussitz. Da hast du was im Rücken zum anlehnen.Siehe Bild von Fetzel. Packtaschen sind auch klasse. Egal was du machst achte darauf das alles wasserdicht verpackt ist.In derbe Müllsäcke vom Baumarkt zum Beispiel.

Gute Reise und fahr nicht Autobahn sondern Z.B.die alte Brennerstraße.
Nimm dir Zeit für deine Freunde,
sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde

LG Micha

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Beiträge: 80

Dein Bike: XV 250 BJ. 91

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Athen und Santorini

9

Freitag, 12. Januar 2018, 01:30

In Kürze erhalte ich mein Tourenequipment aus Leder, dazu gehören Satteltaschen, eine Tasche hinter der Sissybar, auf dieser eine Rolle sowie eine Lenkerrolle.
Notfalls kann ich an der Sissybartasche L + R noch jeweils eine Tasche in DIN A4 Format anbringen.
Für mein Zelt habe ich mir eine Weichlederschutzhülle anfertigen lassen, dass dies auch optisch dazu passt.
Diese kann ich mit entsprechenden Lederriemen leicht an fast jeder Stelle noch zusätzlich anbringen.

Über die Regendichtigkeit brauche ich mir eher keine Gedanken zu machen.
Wenn ich das Zubehör habe, stelle ich gerne auch Bild rein.



VG
Pavlos
********* Ελευθερία ή Θανάτος **********

(Griechischer Spruch: „Freiheit oder Tod“)

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 421

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

10

Freitag, 12. Januar 2018, 17:02

Fährst Du Solo oder mit Sozius?

Falls Solo.. kauf Dir einen Gepäckrolle. Kostet fast nichts, bringt unglaublich viel und ist Wasserdicht.
Dazu ein paar Seitentaschen, ich hab die originalen von Yamaha dran.
Das Werkzeug ist in der Werkzeugrolle, ich nehme allerdings immer davon viel zuviel mit...
Tankrucksäcke sind in meinen Augen eher suboptimal...beim Tanken fängt meist der Stress an, meist heruntergefummelt werden und mit unseren kleinen Tanks ist man dann echt im Stress.

Auf dem Bild ist meine Mühle mal richtig voll gekracht. Damit Du mal weißt über welche Art der Zuladung wir hier reden... In der Gepäckrolle finden sich 2 Feldbetten nebst dünner Isomatte, 2 große Deckenschlafsäcke (bis -5 Grad) sowie Klamotten für mich für 7 Tage. Oben drauf ein bomfortionöses Tipi - Zelt mit Stehhöhe....in den Seitentaschen der Schrapel, den man im Regelfall so braucht. Da finden dann Dinge wie Ladegeräte, Pausenbrote, Getränke oder andere Lebensmittel, Benzinkocher, Ersatz Zurrgurte etc.pp ihren Platz....Eben das Zeug wo man schnell rankommen sollte. Niemals die Bier oder Coladose vergessen einzupacken, wenn man weiß daß man am Ziel an irgendeiner Wiese ankommen wird....die wird ausgetrunken, flach getreten und unter den Seitenständer gelegt.
Bombensicher steht die Mühle damit.

Gehalten wird das Ganze auf dem Soziussitz übrigens von Billigen Zurrgurten ohne Ratsche. Die Dinger zum Zuziehen mit Schnappschloss.
Auf diese Art hab ich einige Hunderttausend Kilometer zurückgelegt....Die Rolle ist eine geniale Rückenlehne für den Fahrer, das Aufsteigen ist allerdings ein wenig Sportlicher.
Die Plazierung auf dem Soziussitz hat den Vorteil, daß man hier in jedem Fall die Blinker und das Rücklicht nicht verdeckt, dazu fährt sich die Mühle relativ neutral bzw so als wenn man eine leichte Sozia mit drauf sitzen hat.

Natürlich ist das keine Option für Soziusbetrieb. Mit Sozius hab ich vor dem Umbau der Mühle alles einst hinter die Sissybar gebunden und bin losgefahren wie ein Friseur.....

Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Eierhals« (12. Januar 2018, 17:06)


Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beiträge: 1 003

Dein Bike: XV 535 Red Crow

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Köln

11

Samstag, 13. Januar 2018, 09:18

Das nenne ich mal einen Sessel bauen, bin auch schon öfter so gefahren und das hinten anlehnen ist super. :bkgr: :bkgr: :bkgr:
Grüße aus Köln

Stefan

Gehirn ist keine Seife, es nutzt nicht ab bei Gebrauch........

Registrierungsdatum: 24. November 2017

Beiträge: 80

Dein Bike: XV 250 BJ. 91

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Athen und Santorini

12

Samstag, 13. Januar 2018, 14:41

Vorsicht, nicht einschlafen bei soviel Wohnzimmersesselbequemlichkeit................... :-) :-) :-) :71:
********* Ελευθερία ή Θανάτος **********

(Griechischer Spruch: „Freiheit oder Tod“)

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beiträge: 1 003

Dein Bike: XV 535 Red Crow

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Köln

13

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:04

Keine bange, die Silvertail hält einen Wach :18: :18: :18:
Grüße aus Köln

Stefan

Gehirn ist keine Seife, es nutzt nicht ab bei Gebrauch........

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 421

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

14

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:45

Ich hab auf scheissleis Legal zurück gerüstet. Ich hab keine Dragpipes-Rohre mehr, keine vergammelte Silvertail, sondern aktuell einen Serienauspuff dran.

Warum? Weil die Rennleitung jetzt sogar schon mit Sicherstellung wegen "Zu Laut - Betriebserlaubnis erloschen, Sicherstellung ...Gutachten" im eigenen Revier herumförstert...Weil ich keine Lust mehr auf den Scheiß und die Kosten die damit verbunden sind habe. Abschlepper + Gutachten + Taxi nach Hause + Strafe sind schnell mal 1000€ weg....DAS Geld kann ich sicher besser verwenden.

Trotzdem schlaf ich nicht ein, einfach weil ich die 100km fahren - Tanken, Knochen Recken - 100km Methode praktiziere. Man kommt entspannt an, hat genug Pausen gemacht und verausgabt sich nicht weil man durchknüppelt. Für die Navifahrer und Minutenfuchser unter uns...da kommt am Ende ungefähr ein Schnitt von 70-80km/h unter dem Strich raus, wenn man nicht deutlich schneller als 100-120 unterwegs fährt.
Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr.Eierhals« (14. Januar 2018, 11:46)


Registrierungsdatum: 29. März 2017

Beiträge: 283

Dein Bike: XV11003LP

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Taucha

15

Sonntag, 14. Januar 2018, 17:25

tja, mein lieber Steffen, willkommen im richtigen Alter

Ich habe sogar den Schornstein mit den lustigen, putzigen Flöten und der bleibt auch dran bis er verfault ist.
Der Dreck vom Sprit muss auch mal hinten raus kommen, damit er nicht in den Vergasern liegen bleibt. Das heißt gelegentlich Vollgas. Mir kann keiner erzählen, dass die Mühle zu leise ist. Nur eben bis der Motor warm ist klingt sie wie ein Eimer Bonbons, dann ist es eben so.
Ehrlich märt am längsten.

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beiträge: 1 003

Dein Bike: XV 535 Red Crow

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Köln

16

Montag, 15. Januar 2018, 08:52

Tja auch wenn wir jetzt etwas vom Thema abschweifen, habe die Krümmerdichtungen erneuert und war letzte Woche beim :75: , da gab es keine Probleme.
Meine Silvertail ist nicht vergammelt ist sogar das Teil was am Bock am meisten Glänzt, auch nur mit legalen Endstücken ist sie etwas Brummiger weil sich im laufe der Jahre ein Teil oder auch alles von der Dämmwolle vom Acker gemacht hat. :HM: :59:
Grüße aus Köln

Stefan

Gehirn ist keine Seife, es nutzt nicht ab bei Gebrauch........

Registrierungsdatum: 14. März 2009

Beiträge: 1 421

Dein Bike: XV1100 3LP mit ca 350.000km XJ600S und Honda MTX

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Halle/Saale

17

Montag, 15. Januar 2018, 16:02

Die K01 war da anders, die war schnell am Faulen, da gibts auch nix mit Dämmwolle, sondern da sind die getüvten Endstücken zugeknallt mit massivem Eisen....Meine K01 hat der Rost zernagt.

Aber zurück zum Gepäck. Ich muss mal im Fundus graben, irgendwo hab ich noch ein Bild von meiner Mühle mit angehängter Bratpfanne....Das hat so von der Ostsee bis nach Hause gehalten.
Wer Andern eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät ! :71:

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2017

Beiträge: 27

Dein Bike: 535 Virago, Drössinger CTA

Wohnort: Mittelpunkt der Erdscheibe

18

Montag, 19. März 2018, 22:48

..das man(n) in einem bestimmten Alter angekommen ist merkt man doch spätestens dann, wenn man feldbetten mitnimmt... :D
Die habe ich nicht mal dabei wenn ich mit dem Auto wegfahre, genauer die habe ich nicht mal..

Aber beeindruckendes Gepäck. Da braucht man aber auch schon mehr Power als man es aus der 535 rausholen kann oder?
Was hast du als Ankerpunkte genommen für die Packtaschen?
"Peace and Onion"das Prinzip Sir Doudelzaq
„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“
Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas

Registrierungsdatum: 25. November 2013

Beiträge: 302

Dein Bike: Yamaha XV 750 SE

Geschlecht: Männlich

Wohnort: 35039 Marburg

19

Dienstag, 20. März 2018, 09:41

@Sir Doudelzaq: Wieso sollte man? Die 535 fährt doch auch mit nem Erwachsenen hintendrauf, Gewichtstechnisch is da doch so bissle Gepäck entspannt.
Mein Motorrad hat keinen zu hohen Ölverbrauch... ich hab integrierte Auspuffinnenpflege

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2017

Beiträge: 27

Dein Bike: 535 Virago, Drössinger CTA

Wohnort: Mittelpunkt der Erdscheibe

20

Dienstag, 20. März 2018, 12:06

Kommt auf die Feldbetten und das große Zelt an.
Mit neuem Material sollte das gehen. Mit Material das so "alt" erfahren ist wie das Bike oder der Besitzer sind allein damit schnell 30+ Kilo erreicht.
Dazu dann noch das restliche Reisegepäck...
Ja damit kommt man auf das Gewicht von einem "Handelsüblichen-Erwachsenen" aber richtig geschmeidig fährt es sich ja auch mit nicht immer.
Vor allem dürfte das Gewicht ein etwasanderes Kurvenverhalten haben als ein Sozius/-a ...
"Peace and Onion"das Prinzip Sir Doudelzaq
„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlung verträglich sind mit der Permanenz echten menschlichen Lebens auf Erden.“
Das Prinzip Verantwortung Hans Jonas


Impressum